Folgen Sie uns

Indizes

Kommt bald die Zeit der Bären?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Bären könnte demnächst eine lange Leidenszeit zu Ende gehen – wenn sich saisonale Muster wiederholen. Denn zwischen Juli und September ist die Performance des Dax historisch gesehen am Schlechtesten, wie die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) festgestellt hat. In der Regel starte die Korrektur am 20.Juli – allerdings ist das in diesem Jahr ein Sonntag. Dennoch: die Stimmung ist extrem gut, die Volatilität nahe Allzeittiefs – und in den USA beginnt morgen die Berichtssaison. Die LBBW geht davon aus, dass je besser die Performance des Dax vor diesem Zeitraum ist, desto heftiger dann die Korrektur ausfällt.

Ohnehin wäre eine Korrektur des überkauften Dax längst überfällig – wenn da nicht die Notenbanken wären. Und hier scheint die EZB an die Stelle der Fed als Spender geschenkter Liquidität zu treten. Dennoch: rein charttechnisch könnte der Dax eine Dreifach-Top-Formation ausbilden, wenn nicht bald ein neues Allzeithoch erreicht wird. Aber vielleicht ist ja diesmal wieder alles anders..

 

DaxTop0707

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    hans

    7. Juli 2014 16:40 at 16:40

    Halten die 9950 beim DAX, oder nicht ?

    Jeder, der auch nur über ein halbes Hirn verfügt, dürfte die Antwort kennen :-)

  2. Avatar

    Amadeo

    7. Juli 2014 16:55 at 16:55

    Dann verfüge ich nur über ein Viertelhirn, Hans. Wenn`s reicht…

  3. Avatar

    Amadeo

    7. Juli 2014 16:59 at 16:59

    Hey, das war toll! Eine Sekunde nach diesem Eintrag habe ich mich, eng abgesichert, short positioniert, und abwärts ging`s! Danke für die Inspiration! ;))

  4. Avatar

    hans

    7. Juli 2014 22:08 at 22:08

    Ein Blick auf den Rossell 2000 könnte hilfreich sein ;-)

    Und noch so eine Idee, da Heute meine spirituelle Ratgeberin hier war, wie wäre es den angefressenen NSA- Apfel zu shorten ?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Die gesteuerte Rally! Marktgeflüster (Video)

Nach anfänglicher Schwäche nach der problematischen Fernseh-Debatte zwischen Trump und Biden zogen die US-Futures nach oben. Auslöser war ein Leak..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Nach anfänglicher Schwäche nach der problematischen Fernseh-Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden zogen die US-Futures an der Wall Street nach oben – und das, nachdem die ausserordentlich starken Zahlen des Chicago Einkaufsmanergindex bereits mehr als eine Stunde vor dem eigentlichen Termin geleaked worden waren. Die Logik der Rally: wenn die Konjunktur sich stärker erholt, dann zieht die Nachfrage an, was wiederum Inflation erzeugt – und das bei der faktischen Garantie der Fed, bis ins Jahr 2023 die Zinsen nicht anzuheben (wass dann wiederum Sachwerte wie Aktien unterstützt). Das kam für die Aktienmärkte am Quartalsende gerade recht (window dressing) – aber da scheinen ein paar Player am Steuerknüppe gesessen haben: das war ein gesteuere Rally!

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York- „Biden vorne, aber das Volk verliert“

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden lässt ihn das Fazit ziehen, dass Joe Biden zwar besser abschnitt, dass aber nach dieser Schlammschlacht das ganze amerikanische Volk verloren hat.

weiterlesen

Gold/Silber

Aktienmärkte und Gold: Nach der Erholung geht es wieder bergab!

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Sowohl die Aktienmärkte als auch Gold und Euro-Dollar konnten sich zuletzt nach der Schwäche im September wieder erholen. Aber wie weit geht die Erholung? Derzeit ist ja eines auffallend: entweder die Aktienmärkte, Gold und der Euro steigen – dann fällt der Dollar. Oder der Dollar steigt – dann fallen die Aktien-Indizes, Gold und eben auch der Euro.

Chris Zwermann blickt auf die charttechnische Ausgangslage bei diesen Märkten – und sagt: nach der Erholung geht es für Indizes wie den Nasdaq 100 und den Dax weiter bergab. Dazu blickt Zwermann noch auf die Aktienindizes von Brasilien, Hongkong und den heimlichen Star der Aktienmärkte, den OMX in Kopenhagen- sowie auf interessante Aktien im Bereich Erneuerbare Energien:

Nach der Erholung geht es für die Aktienmärkte und für Gold wieder bergab, so Chris Zwermann

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen