Aktien

Lufthansa mit Bruchlandung

Wir haben uns schon seit einiger Zeit über den Optimismus der Lufthansa-Aktionäre gewundert, die die Aktie in luftige Höhen gehievt hatten. Fakt aber ist: die Kosten bei der Lufthansa sind zu hoch, das Unternehmen ist eingeklemmt zwischen Billigfliegern einerseits, stattlich subventionierten Fluggesellschaften wie Fly Emirates andererseits.

Nun hat der neue Lufthansa-Chef Spohr die unrealistischen Erwartungen seines Vorgängers zusammen gestrichen. Außerdem habe man Überkapazitäten in den USA und Europa, was auf die Margen drücke – eine geradezu revolutionäre Erkenntnis! Die Aktionäre jedenfalls ziehen reihenweise die Reißlinie und sorgen so für eine heftige Bruchlandung des Kranichs – die Aktie verliert knapp 13% (!):

Lufthansa



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage