Allgemein

Ölpreis steigt an einem Tag um 8% – von großer Erholung aber keine Spur!

Das ist mal eine Meldung. Der Ölpreis steigt gestern wie eine Rakete um 8%. WTI und Brent ziehen beide kräftig an. War das nun der Start einer großen Wende? Nun, man muss bedenken, dass dieser Anstieg am 2. Weihnachtstag stattfand, also bei äußerst geringen Umsätzen. Und außerdem muss man sich den Chart dazu näher anschauen.

Ölpreis kräftig runter, dann kräftig rauf

Dann stellt man schnell fest, dass der Ölpreis-Anstieg von gestern nur eine dramatische Übertreibung nach unten ausgeglichen hat, welche am Heiligabend stattfand, ebenfalls in einem wenig liquiden Marktumfeld. Im folgenden Chart sieht man den WTI-Ölpeis-Verlauf seit April. Gut erkennbar ist der dramatische Absturz seit Oktober von 76 bis auf 46 Dollar am 21. Dezember.

Ölpreis auf lange Sicht

Dann folgte am Montag (Heiligabend) ein nochmaliger massiver Absturz von 46 auf 42,50 Dollar im WTI-Ölpreis. Was für ein Wahnsinn, mal eben ein Verlust von 3,50 Dollar. Das war dann doch zu viel des Guten auf der Short-Seite (blaue Pfeile). Und die Trader, die nicht im Feiertagsurlaub sind, jagten den Ölpreis dann gestern wieder nach oben auf das Niveau vom 21. Dezember. Mehr hatte der gestrige Anstieg auch nicht zu bedeuten. Im folgenden Chart (WTI seit 20. Dezember) kann man es gut erkennen.

Ölmarkt bleibt instabil

Die große Erholung ist nicht erkennbar, wie der erste Chart es sehr gut zeigt. Lediglich diese dramatische Übertreibung nach unten vom Montag wurde gestern ausgebügelt. Fast als Tandem verliefen von Montag bis gestern die US-Aktienmärkte mit dem Ölmarkt. Den Ölpreis hat wohl auch der Umstand gerettet, dass der Dow Jones gestern mit 1000 Punkten an nur einem Tag seinen Verlust vom Montag mehr als ausgebügelt hat. Der Ölmarkt bleibt aber instabil. Der Langfrist-Chart zeigt einen weiter intakten Abwärtstrend. Ob der aktuelle Anstieg eine Trendumkehr darstellt, darf mehr als nur bezweifelt werden!

Ölpreis auf kurze Sicht



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage