Devisen- Werbung -

Der Riss im Währungsfundament

US-Dollar

WERBUNG

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

seit Jahren lesen wir schon, dass der US-Dollar in absehbarer Zeit als global führende Reservewährung abgelöst wird. Das ist Unfug, meint mein Kollege Jim Rickards und erklärt Ihnen im Folgenden den Unterschied zwischen einer Reservewährung und einem starken Zahlungsmittel.

Und dieser Unterschied ist nicht trivial. Ganz im Gegenteil! Europäische Investoren stehen bekanntlich auf den US-Dollar. In dieser Währung kaufen wir eben US-Aktien, die allermeisten Rohstoffe und auch viele Lebensmittel.

Nur was passiert, wenn die US-Währung einmal umkippt? Hier erfahren Sie es und natürlich sagt Ihnen Jim auch, wie sich Sie vor einem denkbaren Währungskollpas schützen müssen.

Der Riss im Währungsfundament
Gastbeitrag von Jim Rickards

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Sie meine Beiträge schon etwas länger verfolgen, dann haben Sie bereits mehrfach von den zahlreichen Plänen gehört, die Rolle des US-Dollars als führende Reservewährung zu beenden.

Diese Pläne tragen verschiedene Namen und deuten meist auf eine dunkle Verschwörung hin. Die Realität ist weniger düster, aber nicht weniger wichtig.

Das Wichtigste, was man über die Rolle des Dollars im internationalen Währungssystem wissen muss, ist, dass es einen großen Unterschied zwischen einer Reservewährung und einer Zahlungswährung gibt. Eine Reservewährung bezieht sich auf die Einheit der von den Ländern in Reserve gehaltenen Wertpapiere. Das ist vergleichbar mit einem Sparkonto, das aber vom Finanzministerium des jeweiligen Landes kontrolliert wird.

Bei diesen Reserven handelt es sich nicht um echte Währungseinlagen. Es handelt sich um Wertpapiere wie US-Staatsanleihen oder deutsche Bundesanleihen. Diese Wertpapiere lauten zwar auf Dollar oder Euro, es handelt sich aber eben um Wertpapiere und nicht um Bargeld. Das ist der Schlüssel.

Ohne einen großen, liquiden Markt für Staatspapiere mit einer guten Rechtsgrundlage kann man sich nicht als Reservewährung qualifizieren. Der US-Anleihenmarkt ist der einzige Markt der Welt, der groß genug ist, um die Ersparnisse großer Handelsmächte wie China, Japan und Taiwan aufzunehmen. Aus diesem Grund ist der Dollar die führende Reservewährung. Daran wird sich auch in naher Zukunft nichts ändern.

Als der Dollar das Pfund Sterling ablöste, dauerte es von 1914 bis 1944, also 30 Jahre, ehe dieser Prozess abgeschlossen war.

Der entscheidende Unterschied zwischen einer Reservewährung und einer Zahlungswährung

Eine Zahlungswährung ist die Rechnungseinheit für die Bezahlung von Importen und Exporten, aber eigentlich ist sie nur ein Mittel, um den Stand der Dinge festzuhalten. In regelmäßigen Abständen begleichen die Handelspartner den Punktestand durch einen Transfer von Vermögenswerten, zu denen Rohstoffe, Dollar, Euro oder Gold gehören können.

Es ist viel einfacher eine neue Zahlungswährung einzuführen als eine neue Reservewährung, denn man braucht keinen großen Wertpapiermarkt. Man braucht nur ein zuverlässiges Verwahrsystem und willige Partner. Es gibt Bemühungen, neue Zahlungswährungen und neue Zahlungskanäle einzuführen, ein Prozess, der durch die Sanktionen gegen Russland beschleunigt wurde.

Nach dem russischen Einmarsch in der Ukraine schlossen die USA Russland aus dem internationalen Bankenzahlungssystem SWIFT aus, froren weltweit die von Russen gehaltenen Dollareinlagen sowie die auf Dollar lautenden Vermögenswerte der russischen Zentralbank ein und untersagten US-Investoren neue Dollarinvestitionen in Russland zu tätigen.

Keine dieser Sanktionen wäre ohne die Verwendung des Dollars und des Dollar-Zahlungssystems wirksam oder überhaupt möglich.

Nun arbeiten Russland und China an einem neuen System, das SWIFT (den führenden internationalen Zahlungsverkehrskanal) ersetzen soll und Zahlungen in Yuan und Rubel zwischen den beiden Ländern ermöglichen würde. Von hier ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zur Schaffung eines neuen digitalen Tokens, mit dem man den Stand der Dinge verfolgen kann.

Wer braucht schon Dollars?

Wenn Russland Yuan für Öl erhält, kann es den Yuan verwenden, um andere Waren aus China zu kaufen, darunter Halbleiter und Industrieerzeugnisse.

Wenn China durch den Verkauf von Waren an Russland Rubel verdient, kann es diese Rubel für den Kauf von russischem Öl und Erdgas verwenden.

Dies wird zu einer Ausweitung der Handelsbeziehungen zwischen Russland und China führen und einen Prozess der Verdrängung des US-Dollars einleiten, da dieser nicht mehr die Rechnungseinheit im russisch-chinesischen Handel sein wird. In diesem Zusammenhang arbeitet Russland zügig am Aufbau neuer Zahlungskanäle, um seinen Handel ohne Abhängigkeit vom Dollar abzuwickeln.

In der Zwischenzeit nimmt Russland immer noch über 21 Milliarden Dollar pro Monat für den Export von Erdöl und Erdgas ein. Außerdem hat Russland neue Kunden in Indien und China gefunden, um die verlorenen Kunden in Westeuropa zu ersetzen.

Solche Handelsbeziehungen können wachsen und andere Handelspartner einbeziehen, für die sich der Rubel und der Yuan als nützlich erweisen können. Unter anderem wären die BRICS-Staaten eingeladen, sich dem neuen Zahlungssystem anzuschließen.

Der Dollar kann für einen Regimewechsel eingesetzt werden, indem er in den Ländern, die von den USA ins Visier genommen werden, eine Hyperinflation, einen Ansturm auf die Banken und innenpolitische Unruhen auslöst. Die USA können die Regierungen ihrer Gegner…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ich bin sehr dafür, dass der Dollar als Leitwährung abgelöst wird. Die USA haben damit in Vergangenheit sehr viel Unheil angerichtet und es wenden sich immer mehr und mehr Länder vom Westen ab, was nur viel zu gut nachvollziehbar ist.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage