Devisen

Rubel nur kurzfristig cool genug

Von Claudio Kummerfeld

Nach Verkündung der erweiterten Sanktionen gegen Russland am Dienstag blieb der Rubel zunächst cool; zum Ende der Woche hat er wieder an Boden verloren. Steigt der EURRUB nur noch ein paar Pips weiter an, scheint charttechnisch auf mittelfristige Sicht nach oben Platz zu sein. Die Fundamentaldaten sprechen ebenfalls gegen den Rubel; Wirtschaftssanktionen, Ukraine-Krise, Wirtschaftskrise im Inland.

EURRUB Zum Vergrößern anklicken



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage