Devisen

Russischer Rubel fällt auf Allzeittief zum Euro

Absturz der Währung – trotz Tourismusboom in Sotschi, wo gestern zwei ausländische Touristen entdeckt wurden..

Euro RubelWeiter bergab geht es mit dem russischen Rubel: die Währung erreicht heute ein Allzeittief zum Euro. Im Wettlauf zweier Fußkranker fällt also das post-zaristische Rußland weiter zurück..

Die Party ist im vollen Gange in Sotschi: Die, wie man hört, sehr überschaubare Zahl an Touristen bei der Winter-Olympiade kann sich nun deutlich mehr Wodka leisten für ihre Devisen. Das dürfte auch die deutschen Athleten befeuern, die von der nun noch lautstärkeren Unterstützung ihres Anhangs profitieren dürften..

Der Rubel steht seit Beginn der Schwellenländer-Krise unter Druck. Dass die Währung nun ein Allzeittief zum Euro markiert, liegt auch an der heutigen Entscheidung der russischen Zentralbank: sie will täglich Fremdreserven im Gegenwert von 100 Millionen Dollar kaufen. Der Plan sieht vor, insgesamt Devisenreserven im Gegenwert von sechs Milliarden Dollar zu erwerben. Die Nachfrage der Zentralbank nach anderen Währungen drückt automatisch den Rubel, da die Fremdwährungskäufe in Rubel bezahlt werden.

Im Gegensatz zu vielen Schwellenländern hat Russland bislang die Leitzinsen nicht erhöht und damit nicht unerheblich selbst zur Kapitalflucht beigetragen. Die Wirtschaftsaussichten haben sich, laut russischer Zentralbank, weiter eingetrübt – die ursprüngliche erhoffte Erholung dürfte in 2014 nicht mehr zu erwarten sein.

Die Rubelabwertung dürften Freunden des Wodkas in Deutschland jedoch wenig bringen: der Schnaps wird überwiegend in Deutschland produziert – und dann mit russischen Namen versehen, weil die Verbraucher in Deutschland Wodka mit Russland assoziieren..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage