XTB Banner: Erhalten Sie jetzt Zinsen auf Ihr freies Kapital
Finanznews

Bank-Aktien und Einzelhandels-Aktien fallen Stress im System: Bankenkrise zurück? Fed-Chef Powell unter Druck! Videoausblick

Vor seiner Rede am Freitag in Jackson Hole steht Fed-Chef Powell unter Druck, denn die Bankenkrise scheint wieder zurück zu kehren! So liegt etwa der Aktienkurs von Citigroup unter dem Tief aus März/April, als die Bankenkrise auf dem Hochpunkt war. Ebenfalls stark unter Druck ist Charles Schwab, eine Bank und gleichzeitig Broker. Ist es Zufall, dass die Banken jetzt wieder Probleme bekommen, nachdem die Renditen stark gestiegen sind? Es ist eher kein Zufall, dass Moody´s und S&P Global US-Banken abstufen: Geld geht in Anleihen oder Geldmarktfonds – und das Banken richtig weh. Daher dürfte Fed-Chef Powell am Freitag in Sachen Zinsen wohl eher defensiv bleiben – ist das eine Chance für die Aktienmärkte? Heute aber zunächst der Fokus auf die Zahlen von Nvidia..

Hinweise aus Video:

1. Arbeitsmarkt USA: Morgen könnten 500.000 Jobs verschwinden

2. Warum Fondsmanager optimistisch bleiben und an Gold festhalten

3. Deutschland: Stärkster Rückgang der Wirtschaft seit drei Jahren



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Wie kann man dem allgemeinen Markt helfen und die magischen 7 die alles Verzerren auf ein normales Niveau zurückführen?

    Man will keine Inflation, hohe Aktienkurse, keine Rezession und niedrige Zinsen und nur noch konsumieren und die Welt über die IT-Welt zu abhängen Zahlern machen.

  2. Dr. Sebastian Schaarschmidt

    Es ist vollkommen normal das bei steigenden Zinsen die Wirtschaft schwächelt. Das ist ja der Sinn von steigenden Zinsen.

    Die Wirtschaft soll „zurückkommen“ damit die Inflation zurückgeht. Das ist übergeordnet der Sinn jeder Zinsanhebung.

    Wir haben nur über 13 Jahre nichts gemacht und stattdessen die Märkte mit Billionen geflutet und gleichzeitig die Zinsen auf Null oder Null belassen.

    Das führte dann zur Inflation.

    Zuerst erfasste die Inflation nur die Aktienmärkte, dann mit Verzögerung die Immobilienmärkte und erst ganz zum Schluss, viele Jahre später ,auch die Realwirtschaft.

    Aber erst da reagierten die Notenbanken….

    Aber es gab zuvor Reform- Vorschläge, bei der Bemessung der Inflation, zum Beispiel auch die boomenden Immobilienmärkte miteinzubeziehen. Hätte man das gemacht, dann hätte man schon 2010 in Deutschland eine Inflation von 6 Prozent feststellen können.

    Wären die Gesundheitheitskosten einschließlich Pflege mit eingeflossen, dann hätte die Inflation 2015 schon 11 Prozent jährlich betragen und wären die Aktienmärkte miteingebunden worden, dann über 15 Prozent jährlich fällig gewesen.

    Zum Beispiel gibt es in Deutschland, seit dem 01.04.07 eine allgemeine Versicherungspflicht für Krankheit und Pflege, die so allgemein und für jeden verpflichtend so vorher nicht bestand.

    Trotzdem fließen diese Kosten nicht in den Warenkorb mit ein, obwohl sie ja objektiv ,seit 07 vorhanden sind. Oder das weite Feld der Immobilienmärkte. …

    Deren Steigerung ging vollkommen verloren. So stiegen hier die Preise, jährlich, teils zweistellig an, trotzdem erfolgte keine Gewichtung im staatlich verordneten Warenkorb.

    Es ist also im Wesentlichen immer eine Frage der politischen Gewichtung. Was will ich messen und was nicht.

    Das die Börse gerne Null Zinsen bis in alle Ewigkeit hätte- liegt naturgemäß auf der Hand. Diese Assets sind besonders zinssensitiv.
    Und hier gilt: Je höher der Verschuldungsgrad, desto höher die Anfälligkeit bei höheren Zinsen.

    Es gibt aus der gegenwärtigen Inflation kein einfaches Entrinnen. Das Bild ,welches der Moderator der Sendung, Herr Fugmann, immer präsentierte, Jerome Powell vor der schweißtreibenden Entscheidung: „Inflation oder Rezession“ ist aktueller denn je…. .

  3. NViDIA hat Bestellungen aus Q1 einfach erst für Q2 angegeben. Damit der Sprung größer, die Anlger drehen durch, von Elon Musk gelernt.

  4. Massachusetts health-care workers can get up to $300,000 in student loan forgiveness

    Quelle CNBC

    also übernimmt der Stast die Schulden damit der Konsument weiter konsumieren kann – noch mehr Stastsverschuldung – welche Bundesstaaten folgen oder gibt Washington einen allgemeinen Aufschub?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




Meist gelesen 7 Tage

Exit mobile version
Capital.com CFD Handels App
Kostenfrei