Konjunkturdaten

US-Arbeitsmarkt: JOLTs wieder stark – Munition für Powell

Arbeitsmarkt USA JOLTs

Neue Daten vom US-Arbeitsmarkt: Die JOLTS (angebotene Stellen in den USA im November) liegen mit 10,334 Millionen etwas über der Erwartung (Prognose war 10,30 Millionen; Vormonat war 10,717 Millionen, nun auf 10,678 Millionen nach unten revidiert).

Die JOLTs sind schon deshalb von Bedeutung, weil Fed-Chef Powell zur Begründung der Zinsanhebungen immer wieder auf die offenen Stellen und damit den robusten US-Arbeitsmarkt verwiesen hatte..

Dazu das Bureau of Labor Statistics, das die Zahlen erhebt, meldet:

!The number of job openings edged down to 10.3 million on the last business day of October, the U.S. Bureau of Labor Statistics reported today. Over the month the number of hires and total separations changed little at 6.0 million and 5.7 million, respectively. Within separations, quits (4.0 million) and layoffs and discharges (1.4 million) changed little.“

Marktreaktion: US-Futures etwas tiefer, Renditen höher – starke Arbeitsmarktdaten sind nicht das, was die Märkte sehen wollen derzeit..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage