Konjunkturdaten

US-Erzeugerpreise deutlich höher als erwartet – Vorbote für noch höhere Inflation!

US-Erzeugerpreise - Vorläufer für Inflation

Die US-Erzeugerpreise (November) sind mit +0,8% deutlich stärker zum Vormonat gestiegen als erwartet (Prognose war +0,5%; Vormonat war +0,6%).

Zum Vorjahresmonat sind die Erzeugerpreise um +9,6% gestiegen (Prognose war +9,2%; Vormonat war +8,6%).

Auch in der Kernrate  stiegen die Erzeugerpreise deutlich stärker als erwartet mit +0,7% zum Vormonat (Prognose war +0,4%; Vormonat war +0,4%) und mit +7,7% zum Vorjahresmonat (Prognose war +7,2%; Vormonat war +6,8%). Das sind die höchsten Werte seit dem Jahr 1974!

Die Aktienmärkte nicht begeistert – die Unternehmen haben also deutlich höhrer Kosten, die sie an die Konsumenten weiter geben müssen, sonst leidet die Marge..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage