Konjunkturdaten

US-Immobilienmarkt ausgetoppt?

Anstehende US-Hausverkäufe mit stärkstem Rückgang seit 40 Monaten.

Die anstehenden US-Hausverkäufe verzeichnen den stärksten Rückgang seit 40 Monaten! Die Zahl der Verkäufe fiel um 5,6%, Analysten hatten einen Anstieg um 0,1% erwartet. Ist damit der Boom am Ende? Der dramatische Anstieg der Hypothekenzinsen seit dem Mai dieses Jahres zeigt offenkundig Nachwirkungen – auch wenn die Zinsen seit September wieder auf dem Rückzug sind. Dennoch: setzt sich die Schwäche am US-Immobilienmarkt fort, dürfte auch die Konjunktur insgesamt schwächeln – schließlich waren die anziehenden Immobilienpreise der Hauptmotor der Erholung in den USA.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage