Konjunkturdaten

US-Immobilienmarkt im Sturzflug

NAHB-Hausmarktindex mit größtem Rückgang seit Erhebung der Datenreihe..

NAHB HausmarktindexDer NAHB-Hausmarktindex (National Association of Home Builders) ist mit 46 deutlich unter die kritische Marke von 50 gefallen. Analysten hatten mit einem Wert von 56 gerechnet – wie im Vormonat. Das ist der größte Rückgang seit Erhebung des Index 1985, und gleichzeitig die größte Prognoseverfehlung seit Beginn der Datenreihe.

Schuld war – wieder einmal – das Wetter. So sagte NAHB Chairman Kevin Kelly: “Significant weather conditions across most of the country led to a decline in buyer traffic last month“.

Aber stimmt das wirklich? Erstaunlicherweise fielen die Rückgänge im Westen des Landes am stärksten aus – und hier sind uns schwere Schneestürme nicht wirklich in frischer Erinnerung. Viel wahrscheinlicher ist, dass die Erholung am US-Immobilienmarkt bereits ihr Hoch gesehen hat. Das legt auch der Chart des NAHB-Hausmarktindex nahe (übernommen von zerohedge), der auf eine Doppeltopp-Bildung mit anschließend erheblichem Abwärtspotential hindeutet.

Wir hatten zuletzt immer wieder auf die sich abzeichnende Schwäche am US-Immobilienmarkt verwiesen – das Wetter scheint nur einen ohnehin laufenden Prozess beschleunigt zu haben..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage