Devisen

Videoausblick: Selten gesehen..

Von Markus Fugmann

Selten einen so lahmen US-Handelstag gesehen wie gestern – faktisch traten die Aktienmärkte gestern auf der Stelle nach der vorherigen Rally. Einziger echter Aufreger war Öl nach den Lagerbeständen und der Aussage Saudi-Arabiens, dass man die Produktion doch nicht kürzen werde.
Wie geht es jetzt weiter? Im Grunde stehen sich zwei positive und zwei negative Argumente gegenüber: klar positiv ist, dass die Notenbanken unterstützend wirken – die EZB wird am 10.März neue Maßnahmen ergreifen, das scheint sicher. Und die Fed wird im März die Füße still halten, auch praktisch sicher. Negativ dagegen die erneute Schwäche beim Ölpreis sowie der starke Yen. Welche Seite wird dominieren? Wir glauben, dass das Notenbanken-Argumente gewichtiger sein wird..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Eine doch recht ergiebige Tradingwoche neigt sich dem Ende zu. Zeit also, Herrn Fugmann, seinem kongenialen Adjutanten Major Rütting und der übrigen FMW-Redaktion ein Lob auszusprechen und mich zu bedanken.
    FORZA FUGMANN !

    1. @Känguru, mille grazie!

      Viele Grüsse!

  2. Herr Fugmann (Aka. Major Rütting), ich traue dem Frieden nicht. Es gibt keine fundamentale Begründung für diese Rally. Es geht im Moment nur um Vermutungen, Fakten sehe ich nicht. Gold im Plus, sagt mir, da kommt noch auf die Finanzmärkte etwas zu. Nicht vergessen, heute ist Options-Auslauftermin in USA. Man sollte ein Shot-Investment nicht aus den Augen verlieren!

    Beste Grüße

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage