Devisen

Videoausblick: Einfach nicht genug

Von Markus Fugmann

Die Fed hat gestern Abend den Märkten einfach nicht genug Streicheleinheiten angeboten: man ist irgendwie besorgt über die internationalen Entwicklungen an den Finanzmärkten, hält aber an dem eingeschlagenen Weg (weitere Zinsanhebungen) erst einmal fest. Das war nicht das Signal, das sich die Märkte erhofft hatten – in der Summe hinterläßt die Fed mehr Unsicherheit als vor ihrem Statement. Daher die Enttäuschung der Aktienmärkte, die Devisenmärkte bleiben dagegen ohne klare Richtung im Vorfeld der morgigen Sitzung der Bank of Japan. Sollte dann die japanische Notenbank auch noch enttäuschen, wird es für die Aktienmärkte sehr schwierig. Zu achten ist nun auf den Unterstützungsbereich 9700/9720, auf der Oberseite müßte der Dax den Bereich 9920/50 überwinden..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage