Allgemein

Was kommt nach dem Horror-August? Horror-September?

FMW-Redaktion

Für viele war der August ein Horror-Monat – weniger wegen der 10%, die der Dax bis heute veroren hat, als vielmehr aufgrund der extremen Volatilität, die vor allem am letzten Montag, dem Black Monday, Crash-Züge annahm mit US-Futures, die vom Handel ausgesetzt waren etc.

Dabei ist der August neben dem September traditionell der schwächste Monat im Jahr. Gekracht hat es im August schon häufiger: 1990 mit einem Minus von 15%, 1997 im Rahmen der Asien-Krise 12%, 1998 mit der Rubel-Krise 12%, 1998 knapp 18%, das Platzen der New Economy-Blase 2001 mit einem Minus von 11% – und schließlich 2011 mit einem Abverkauf von fast 20% (damals das sogenannte taper tantrum, also die Ankündigung Bernankes, aus dem QE der Fed auszusteigen).

Reins statistisch gesehen folgt auf einen schwachen August häufig ein schwacher September, der mit -1,8% durchschnittlich der schwächste Börsen-Monat ist. Sieht man sich den weiteren Verlauf in jenen Jahren an, in denen es im August zum Abverkauf kam, könnte weiteres Ungemach vor uns liegen:

– 1990 verliert der Dax nach dem August-Crash weitere 18% (Kuwait-Einmarsch des Irak)

– 1997 erhot sich der Dax im September um knapp 7%, um dann aber im Oktober 11% zu verlieren

– 1998 verlor der Dax im September weitere 7,4%

– 2001 nach den World-Trade-Anschlägen verlor der Dax 17%

– 2011 verlor der Dax im September noch einmal 5%.

Das bedeutet: nach einem extrem schwachen August ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es im September zu einem erneuten Einbruch kommt. Die Aktienmärkte sind nach derartigen Rücksetzern charttechnisch stark angeschlagen, es reichen dann wenige Negativ-Meldungen oder externe Ereignisse, um erneut Panik aufkommen zu lassen. Bislang war es jedoch meist so, dass nach Abverkäufen im August, die sich im September fortgesetzt hatten, dann Böden ausgebildet hatten, die dann wieder zu starken Anstiegen führten. Und so bleiben zwei Fragen: crasht es in diesem September, und wenn ja, ist das diesmal wirklich ein Boden – oder nur der Auftakt für Schlimmerers? Time will tell..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage