Finanznews

Aktienmärkte: Abverkauf oder Rally? Videoausblick

Die Aktienmärkte starten in eine wahrscheinlich turbulente Handelswoche! Im Fokus die Debatte zwischen Trump und Biden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Es gibt einige Faktoren wie die Saisonalität kurz vor der US-Wahl, die für einen fortgesetzten Abverkauf der Aktienmärkte sprechen – der Dow Jones und der S&P 500 nun vier Wochen in Folge im Minus und damit mit der längsten Verluststrecke seit August 2019. Aber es gibt auch für die Bullen Hoffnung, da die Stimmung inzwischen komplett gedreht hat und vor allem institutionelle Investoren extrem short positioniert sind (mit dem Potential für einen Short Squeeze). Heute dreht sich einmal mehr fast alles um Donald Trump..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Nachdem es Argumente für Aberverkäufe und einer Rally gibt, dann ein Tipp: Im Zweifel immer Long, damit fährt man am besten und das aus einem einfachen Grund. Die Märkte steigen eher, als sie fallen.

    Wo ist da die Bombe, dass Trump wenig Steuern bezahlt hat? Ich finde das smart und clever.

  2. Wie gesagt, die Märkte können nicht mehr fallen, weil keiner mehr Interesse an einem Crash hat. Heutzutage können die großen Adressen doch perfekt die Märkte steuern und dabei auf die Notenbanken zählen. Da sind Fundamentals zum Glück egal. Für den DAX heißt das, eher 20.000 als jemals wieder 8000. Das ist doch so ein leichtes Spiel, wie hier noch jemand Verluste machen kann ist mir schleierhaft. Einfach jeden Dip kaufen, einfacher geht es doch wirklich nicht…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage