Aktien

Aktuell: EMA beginnt mit Prüfung von BioNTech-Impfstoff für Kinder von 5 bis 11 Jahren

Verabreichung einer Spritze

Vor wenigen Minuten hat die EU-Arzneimittelbehörde EMA nach dem Antrag von BioNTech vom Freitag bestätigt, dass man nun mit der Prüfung auf Ausweitung der Verwendung des COVID-19-Impfstoffs Comirnaty von BioNTech und Pfizer auf Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren begonnen hat.

Comirnaty ist ein Impfstoff zur Vorbeugung von COVID-19, der derzeit für die Anwendung bei Personen ab 12 Jahren zugelassen ist. Er enthält ein Molekül, die so genannte Boten-RNA (mRNA), mit Anweisungen zur Herstellung eines Proteins, des so genannten Spike-Proteins, das natürlicherweise in SARS-CoV-2, dem Virus, das COVID-19 verursacht, vorhanden ist. Der Impfstoff bereitet den Körper darauf vor, sich gegen SARS-CoV-2 zu verteidigen. Der Ausschuss für Humanarzneimittel der EMA wird die Daten über den Impfstoff, einschließlich der Ergebnisse einer laufenden klinischen Studie mit Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren, prüfen, um zu entscheiden, ob eine Ausweitung der Verwendung des Impfstoffs von BioNTech empfohlen wird. Die Stellungnahme des Ausschusses wird man dann an die EU-Kommission weitergeleiten, die eine endgültige Entscheidung treffen wird.

Die EMA werde das Ergebnis ihrer Bewertung mitteilen, die in einigen Monaten erwartet wird, sofern keine zusätzlichen Informationen erforderlich sind. Die BioNTech-Aktie reagiert aktuell mit einem kleine Plus von 211 auf 215,60 Euro.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage