Allgemein

Aktuell: ISM Index (Dienstleistung) schwach

FMW-Redaktion

Der ISM Index (Dienstleistung) ist mit 55,2 deutlich schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose war 57,0; Vormonat war 57,6).

Die einzelnen Komponenten – schwach besonders die Beschäftigung, auch der Preisdruck lässt deutlich nach:

– Beschäftigung 51,6 (Vormonat war 55,2)

– Auftragseingang 58,9 (Vormonat war 61,2)

– Preise 53,5 (Vormonat war 57,7)

Zuvor war der Markit PMI (Dienstleistung) mit 52,8 etwas schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose war 53,1; Vormonat war 52,9).



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

4 Kommentare

  1. Scheint aber niemanden zu interessieren, ebenso wenig die 20% Revision der ADP-Zahlen des Vormonates.
    Man liest aus den Zahlen halt nur, was man lesen will.
    Seltsam auch der Beschäftugungsindex, wo doch angeblich so viele neue Jobs geschaffen werden!

  2. Es ist scheinbar nichts mehr normal. Man kann nur noch das Gehirn an der Garderobe abgeben. Kasino pur.

  3. Aber sicher gibt es wieder irgendwelche schlauen Leute, die auch für diese Entwicklungen eine „fundierte“ Begründung finden.

  4. Jetzt auch noch schwache Zahlen beim Erdöllagerbestand und den Benzinbeständen. Summa summarum heute durchgehend katastrophale harte Daten und Fakten, bis auf das Würfelspiel der ADP.
    Büßen muss das alles der CAD und auch Gold wurde nett versenkt ;)
    Denn: Der amerikanischen Wirtschaft geht es gut wie selten zuvor, die Stimmung ist toll, die lassen wir uns von Fakten doch nicht verderben…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage