Folgen Sie uns

Indizes

Aktuell: Trump über China-Zölle, Powell und Draghi

Avatar

Veröffentlicht

am

Soeben Aussagen von Donald Trump in Sachen Zölle gegen China gegenüber seinem „Haussender“ Fox News – hier die wichtigsten Aussagen des US-Präsidenten in Schlagzeilen:

– China will mehr als wir einen Deal

– werden substantiel zusätzliche Zölle erheben wenn kein Deal

– Deals muß Schutz geistigen Eigentums enthalten

– im Falle zusätzlicher Zölle könnten diese bei 10% statt bei 25% liegen

– China entwertet den Yuan „wie einen Tischtennisball“ („like a ping-pong ball“)

– Plan B mit China wäre, Business mit China zu reduzieren

Und noch Aussagen zu Powell und Draghi:

– Powell macht keinen guten Job

– ich habe hohe Zinsen, während Obama billiges Geld hatte

– ich hätte das Recht, Powell zu feuern – habe aber nicht gesagt, dass ich das tun werde

– Powell macht nichts für die USA, während andere Länder ihre Währung abwerten

– Fed-Politik ist ungesund („insane“)

– die EZB druckt Geld, während Fed Geld entzieht; die USA bräuchten einen Draghi


Und Trump über Google und Facebook auf die Frage nach Kartellverfahren der EU:

– wir könnten Google und Facebook verklagen, vielleicht tun wir das auch (FMW: daraufhin kommen die Aktien der beiden Unternehmen unter Druck)

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Michael

    26. Juni 2019 16:22 at 16:22

    @Markus Fugmann: „Insane“ mit „ungesund“ zu übersetzen,ist sehr rücksichtsvoll und moderat, vor allem, wenn es aus dem Munde des really insane Mr. President kommt 😉

    Ansonsten freue ich mich sehr, dass er meinen großartigen und wundervollen Vorschlag hinsichtlich des scheidenden EZB-Präsidenten direkt aufgegriffen hat:
    https://finanzmarktwelt.de/zoelle-sanktionen-fed-und-china-videoausblick-130652/
    Die FMW scheint inzwischen eine erstaunliche Reichweite zu haben. Oder Sendezeit bei Fox News 🙂

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Bayerische Sicht! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Angesichts der Tatsache, dass sich die Amerikaner im verlängerten Wochenend-Delirium befinden und daher der Dax wie hirntod agiert, ist es heute Zeit, einmal über uns zu sprechen. Also über Deutschland und das massive Nord-Süd-Gefälle! Was etwa wäre der Dax ohne Unternehmen aus Bayern? Und was wäre der Norden Deutschlands ohne die Entwicklungshilfe aus Bayern, umgangssprachlich auch als „Länderfinanzausgleich“ bezeichnet? Statt dankbar zu sein, schickt Hamburg aber im Gegenzug die Biowaffe Olaf Scholz. Wo soll das alles noch enden? Das muß doch einmal gesagt werden dürfen: wie ist die Lage aus bayerischer Sicht?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Devisen

Rüdiger Born: Die aktuelle Lage bei Dax, Euro und Gold

Avatar

Veröffentlicht

am

Im Dax zeigt die Dynamik zwar noch nach oben, aber der Schub lässt nach. Der Trend könnte langsam zu Ende gehen. Der Euro ist stark auf der Abwärtsseite unterwegs, und auf der Long-Seite sehe ich noch kein überzeugendes Signal. Bei Gold könnte sich der Trend auf der Oberseite fortsetzen. Wollen Sie abgesehen von meinen täglichen Analysen im Trade des Tages noch viel mehr und vor allem aktuellere Trading-News von mir erhalten, auch aufs Handy? Nutzen Sie dazu gerne meinen neuen Service „Trade to Go“  (einfach hier anmelden). Auch dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei!

weiterlesen

Indizes

Neue Zinsphantasien treiben Aktienmarkt – DAX zieht endlich voll mit – Werbung

Avatar

Veröffentlicht

am

Werbung

Lieber Börsianer,

die Aktienmärkte strebten auch in der vergangenen Woche spürbar aufwärts. Ich übertreibe etwas: Derzeit verdienen wir unser Geld im Schlaf. Der Technologie-Index NASDAQ 100 rückte in New York um über 1 % voran, während der DAX sogar über 2 % schaffte. Bemerkenswert ist dabei, dass der DAX nach Jahren eher gemäßigter Wertentwicklung inzwischen wieder voll mitzieht und etwa mit dem US-Index S&P 500 problemlos mithält. Offensichtlich sind viele Investoren der Meinung, dass der deutsche Leitindex im internationalen Vergleich Nachholbedarf hat. Ich will dieser Einschätzung nicht widersprechen.

Noch besser ist derzeit nur der chinesische Aktienmarkt. Der marktbreite Shanghai Composite legte in der vergangenen Woche deutlich über 3 % zu. Allein heute Morgen machten die China-Aktien über 2 %. Zuvor hatte die dortige Notenbank frische Mittel im Volumen von 26 Milliarden Euro an die Geschäftsbanken ausgegeben. Dabei ist man großzügig und senkte den Zins für die Anleihen nochmals um 0,1 auf 3,15 %. Bereits zuvor legte die Regierung in Peking ein Förderprogramm für die Provinzen und andere lokale Körperschaften auf. Allein in die vom Corona-Virus heimgesuchte…..

Den gesamten Artikel können Sie lesen, wenn Sie sich für den Newsletter „Profit Alarm“ anmelden. Sie erhalten dann täglich per Email eine exklusive Analyse. Der Service ist für Sie völlig kostenfrei!

 
 
 

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen