Allgemein

Aktuell: US-Arbeitsmarktdaten besser – aber Stundenlöhne schwächer

FMW-Redaktion

Die US-Arbeitsmarktdaten sind mit 222.000 neuen Stellen besser ausgefallen als erwartet (Prognose waren 180.000 neue Stellen). Die beiden Vormomate wurden um insgesamt 47.000 Stellen nach oben korrigert.

Die US-Arbeitslosenquote liegt bei bei 4,4 % (Prognose war 4,3%; Vormonat war 4,3%)

Die US-Stundenlöhne liegen bei +0,2 % (Prognose war +0,3%; Vormonat war +0,2%)

Die labor force participation rate (Beteilungungsquote) liegt bei 62,8% (Vormonat war 62,7%)

Wir werden die Daten in einem Folgeartikel genauer analysieren. Die schwachen Stundenlöhne belasten den Dollar..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

10 Kommentare

  1. FMW…puenktlich wie die Maurer…das lob ich mir,weiter so!

  2. „Die schwachen Stundenlöhne belasten den Dollar..“

    Da wird die Börse sich im Verlauf eines Besseren besinnen.
    Nee, ob besser weiß ich nicht. Jedenfalls glaube ich in die andere Richtung.

    1. @Gerd, die Logik dahinter: ohne steigende Löhne wird die Inflation nicht nachhaltig steigen, die Fed dementsprechend weniger aggressiv die Zinsen anheben..

      1. noch als Ergänzung: die US-Stundenlöhne des Vormonats wurden von +0,2% auf nun nur noch +0,1% nach unten revidiert

      2. Wie kam ich drauf? Ich glaube Sie erwähnten es heute früh auch – die FED wird die Zinsen erhöhen ganz unabhängig von den Wirtschaftszahlen.

        Und ob wirklich weniger aggressiv?
        Wer weiß, denn bis September oder Dezember können die Löhne womöglich auch schon wieder stärker gestiegen sein. Oder irgendwas anderes eben.

        1. Gerd..scheixx die Zinsen an,denn es geht doch eh alles im Bach runter.
          Ob rauf od.runter,egal..der Michl muss blechen!
          Zieh die Reissleine und zwick die Backen zusammen,dann gehts bei dir auch aufwaerts.

  3. Wenn ich lese,die Stundenloehne gehen 0,1%runter,lol
    Wieviel Food-stamps werden jeden monat ausgegeben?
    Ja ja der Ami wird an Gewicht verlieren und der Europaer frisst sich NOCH den Ranzen an,so schauts aus,meine Damen u.Herren…

    1. @Walter, „Gold bei 1220 zementiert“? Hat nicht gehalten, derzeit 1214. Aufregend dieses Wasserfallgefühl.

      1. @Colombo,
        was regt dich denn so auf?
        Der Wasserfall etwa?Wo drueckt der Schuh?
        Ist bei dir der Handel schon vorbei?

  4. Mal gespannt, wieviel Micky Mäuse diesmal eingestellt wurden. Donalds haben sie ausreichend!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage