Allgemein

Aktuell: US-Verbraucherpreise niedriger, US-Einzelhandelsumsätze rückläufig! Die US-Aktienmärkte sind begeistert..

FMW-Redaktion

Die US-Verbraucherpreise (Juni) sind unverändert (0,0%) zum Vormonat geblieben (Prognose war +0,1%), zum Vorjahresmonat stiegen die Preise um +1,6% (Prognose war +1,7%). In der Kernrate (ohne Nahrung und Energie) fielen die Preise um -0,2% zum Vormonat (Prognose war +0,2%) und um +1,7% zum Vorjahresmonat (Prognose war +1,7%). Damit liegen die Verbraucherpreise nun den 4.Monat in Folge unter der Makrterwartung!

Die Realeinkommen der Amerikaner stiegen um +0,5% (Vormonat war +0,3%)

Die US-Einzelhandelsumsätze fielen um -0,2% zum Vormonat (Prognose war +0,1%), in der Kernrate um -0,2% (Prognose war +0,2%)

Rückläufig vor allem Umsätze bei Supermärkten (Lidl macht Druck in den USA!), in Bars und Restaurants..
Allerdings: die Einzelhandelsumsätze des Vormonats wurden von -0,3% auf nun nur noch -0,1% nach oben korrigiert..

In der Summe sehr schwache Zahlen, die Fragen aufwerfen in Sachen US-Konjunktur! Man kann jetzt die Minuten zählen, bis die ersten Banken ihre BIP-Erwartung für die USA senken werden!

Und was machen die US-Futures? Sie steigen! Nach dem Motto: Hurra, die Wirtschaft säuft ab, dann wird die Fed die Zinsen nicht weiter anheben. Ein bißl krank ist das schon..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

20 Kommentare

  1. Und Gold steigt mit ihnen.

  2. Diese irre Welt ! Ich meine (finanzmarkt)Welt. Extra in Klammern damit der fugmann nicht böse wird

  3. Was bleibt jetzt (einstweilen) vom viel beschworenen Zinserhöhungs/-wende-Menetekel?

    Die Aussage: „Damit liegen die Verbraucherpreise nun den 4. Monat in Folge unter der Markterwartung!“
    sagt weniger über die Verbraucherpreise an sich,
    als viel mehr über die Befähigung von Analysten, richtige Prognosen abzugeben.

  4. Is doch ganz normal. Ich gehe davon aus, dass die meisten hier ihr Geld mit Futures machen. Einem Futuretrader ist es doch eigentlich egal ob die Wirtschaft absäuft. Nur die Kursbewegung ist wichtig – Das bringt big money. Was dahintersteckt ist doch eigentlich egal.
    Genau das empfinde ich als Irre – das es nur nicht mehr um die Realität geht, sondern nur noch wie sich Fiatgeld noch mehr vermehrt!
    Also – Tränen abwischen und den Irrsinn mitmachen – oder in realer Armut versinken.

  5. Und was ist noch irre, oder auch ganz normal?
    Die Werbung für mich auf genau dieser Seite hier. Da ist heute wieder was geboten:
    -für Solaranlagen, weil ich andauernd nach TESLA und den Solarfabriken drumherum google?
    -für ETFs, weil ich ETF’s für GOLD gesucht hatte?
    -für Chinas Pandabär-Goldmünze, auch deshalb?
    -für das Sucht-Spiel 2017, weil ich dieser Tage schrieb, ich sei süchtig nach FMW-Berichten?
    -für ein Restaurant in Adelaide Australien, weil ich eben was über den großen Knall in (Kanada) und Australien kommentierte?
    -für einen Treppenlifter, weil ich vom vielen PC-Sitzen das Laufen fast verlernt habe oder weil ich über den DAX schreibe und der sich ab und zu wie ein Fahrstuhl vehält?

    So weit alles ganz logisch und einigermaßen erklärbar die Werbeeinblendungen.
    Aber eine macht mich doch schwer stutzig.
    Warum in aller Welt bekomme ich Werbung für die besten 5 Singlebörsen? Will meine Frau mich verlassen und google weiß schon mehr als ich?

    1. Gerd, entschuldigen Sie meine Unverfrorenheit. Vielleicht Erotikseiten angesehen??

      1. Sie haben schon ein bisschen recht, Columbo. Hab ja auch hier schon mal Bikinimodelle eingeblendet bekommen, die ich angeklickt habe. Und auch die gab es womöglich individuell nur deshalb für mich, weil ich zuvor schon mal im wirklichen Internetleben -außerhalb von FMW- so was in der Art geklickt habe.

        Warum habe ich das überhaupt so ausführlich als Kommentar reingestellt (zum zweiten Mal übrigens)?
        Weil ich es selbst nicht glauben kann, dass es anscheinend wirklich genauso so ist, auf was Sie angespielt haben. Klar, das liest man. Aber dass diese personalisierte Werbung von Google wirklich so derart genauest und „feinfühlig“ funktioniert, hätte ich nicht gedacht. Halte selbst jetzt auch noch für möglich, dass es Zufall ist.

        Könnte aber auch sein, das liegt
        an (Google)-Chrome. Mit Firefox als Browser wäre das wohl eher weniger möglich. Werde mal wieder den Verlauf, die Cookies und sonstige Caches löschen.

        Falls Sie oder jemand anders in Teilen aber zufällig dieselbe Werbung bei sich vorfindet, könnte er ja mal bitte posten.

        1. Gerd, ist bei mir das Gleiche. Zwischen Suchanfragen und Werbung besteht eindeutig ein Zusammenhang. Versuchen Sie Paragleiten, Drachenfliegen oder Wingsuitefliegen einzugeben und es kommt Werbung für Bestattungsinstitute.
          Das war jetzt aber wirklich nur Spaß!

          1. Hohohohohohoh!
            Sie sind echt klasse. Für eine viertel Sekunde blieb mir fast die Luft weg – bis ich dann den letzten Satz las und laut lachen musste.

    2. Das mit den Singlebörsen ist vielleicht so zu erklären:
      Wer wie wir hier so viel Zeit vorm Rechner verbringt, kann keine Freundin/Frau haben und ist daher sicher der richtige Adressat.

      1. Ist wahr. Ich sollte es besser dort mal probieren.
        Das Glück in der Liebe ist auf jeden Fall besser als der Misserfolg an der Börse.

        P.S. Eben gegoogelt, in welcher schöner Region der Schweiz unser Katamaransegler Urlaub macht. Damit ich sein gepriesenes Panorama wenigstens mit Google-Sattelite mal sehnsuchtsvoll bestaunen kann.
        Prompt kriege ich hier diese Werbung:
        „Die Vielfalt der Schweiz ab 39.90 im ICE“
        Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut Google inzwischen über mich Bescheid weiß.

        1. Versuchs mal mit einem Werbeblocker…denn ich bekomme keine WERBUNG!
          Oder liegts an der Telekom,lol…

          1. Ob ich den Fugmännern vielleicht etwas an Einnahmen zukommen lassen möchte, weil sie mich hier schreiben lassen?

          2. Walter, mein Hauptgrund ist natürlich, dass mit Blocker auch nicht mehr die halbnackten Models eingeblendet würden.

          3. Walter, mein Hauptgrund ist natürlich, dass mit Blocker auch nicht mehr die spärlich bekleideten Models eingeblendet würden.

  6. @Hr. Fugmann: Ist in den EZH-Zahlen auch der Umsatz von Amazon enthalten oder nur der der stationären Anbieter inkl. deren Online-Angebot? Wenn nicht, dann wäre es ja möglicherweise hauptsächlich eine Verschiebung Marktanteilen zu Amazon u.a. und damit volkswirtschaftlich nicht allzu bedenklich, meine ich.

    1. @M, die Daten sind inklusive Online-Umsätze!

      1. also auch inklusive Amazon??

        1. @M, ja, alles

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage