Konjunkturdaten

Aktuell: Verbrauchervertrauen Uni Michigan schwach

FMW-Redaktion

Das Verbrauchervertrauen Uni Michigan ist mit 89,5 deutlich schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose war 93,0, Vormonat 93,5).

Die Beurteilung der aktuellen Lage fällt auf 108,7 von Juni 110,8.

Die Erwartungen sinken auf 77,1 von Juni 82,4.

Kommentierend die Uni Michigan:

– „increased concerns about prospects for the national economy that were mainly voiced by high income households“

– Brexit „was mentioned by record numbers of consumers (1 in 4), especially high income consumers.“

Die Hochbezahlten machen sich also Sorgen, der Plebs schert sich nicht um Brexit oder Ähnliches..

Ein ziemlich herber Rückschlag, die US-Indizes wenig beeindruckt, der Dollar wieder etwas schwächer..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage