Folgen Sie uns

Indizes

Börse: Alles nur ein gezinktes Spiel zugunsten des Geldadels?

Redaktion

Veröffentlicht

am

Ist die Börse nur ein gezinktes Spiel – zugunsten des „Geldadels“, wie der Ex-Hedgefondsmanager Florian Homm formuliert? Es war schon auffällig, wie schnell die US-Notenbank Fed in Panik geriet, als die Kurse wegen der Coronakrise an der Börse im März im Rekordtempo einbrachen – also startete man einen Liquiditäts-Tsunami, der bisher unerreicht ist in der Finanz-Geschichte. Die Folge: die US-Indizes an der Wall Street erlebten ihr bestes Quartal seit 1998 (Dow Jones und S&P 500 bzw. 2001 (Nasdaq 100). Die Fed kauft derzeit alles (auch Junk-Bonds) – ausser Aktien. Aber auch das ist wohl nur eine Frage der Zeit..

Florian Homm bringt in folgendem Video einige Beispiele für das „gezinkte Spiel“ an der Börse – und zeigt, wie Gewinne von Spekulanten privatisiert, Verluste aber sozialisiert werden:

Ein Spiel mit gezinkten Karten? Die Börse in New York

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Börseninteressierter

    1. Juli 2020 19:22 at 19:22

    Wooow, was für ein Start im Video. Und welche versprechen gleich am Anfang des Videos gemacht werden. Und dann die Ankündigung das ihm etwas so krasses aufgefallen ist im System, was er uns unbedingt erklären muss. Und was kam dann ??? Tatsachen der Zentralbanken die jeder leicht interessierte schon seit Jahren kennt. Mehr Enttäuschung kann man nicht liefern. Herr Homm wollte nur seinen Börsenbrief anfeuern und bleibt mit allen Ankündigungen weit zurück. Keine einzige Empfehlung. Nur Honig um den Mund geschmiert, damit man sein Börsenbrief aboniert. Nicht mal am Ende was substanzielles. Fazit hat er angekündigt. Ich habe keines gehört. Unfassbar enttäuschendes Video. Das war wirklich das allerschlechteste Video von Herrn Homm was ich jemals gesehen habe.

    • Avatar

      Columbo

      1. Juli 2020 22:50 at 22:50

      Crashpropheten sind halt immer nur vor dem Crash interessant. Mittendrin will sie niemand mehr hören.

  2. Pingback: Börse: Alles nur ein gezinktes Spiel zugunsten des Geldadels? – finanzmarktwelt.de – 24einkaufen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Indizes

Rüdiger Born: Dax, Dow und S&P 500 im Absturz

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Dax, Dow und S&P 500 fallen derzeit deutlich. Die aktuelle charttechnische Lage und mögliche Tradingchancen schaue ich mir im folgenden Video genauer an.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Corona und SAP

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Corona-Anstiege in den USA und Europa sind heute ein Thema. Aber auch die aktuelle Revision der Aussichten von SAP sind in New York aktuell Thema.

weiterlesen

Indizes

Dax: Unterschreitet der Dax dieses Niveau droht Abverkauf!

Avatar

Veröffentlicht

am

In Bezug auf die jüngste Prognose hat sich der deutsche Leitindex, Dax 30, durch die Weiterführung der Korrektur, nahezu mustergültig verhalten. Auch wenn die Performance vom letzten Handelstag (Freitag letzter Woche) einen positiven Eindruck hinterlassen könnte, konnte auch diese Minirallye noch keine richtungsweisende Entscheidung bewirken. Das Einhalten des Fahrplanes konnte einer Umstellung des Szenarios entgegenwirken, wie der Chart es zeigt. Nach wie vor sehe ich relativ optimistisch in die nähere Zukunft, erwarte ich übergeordnet auch künftig schönes Wetter, für den Dax.

Ausblick für den Dax:

Mit der Fortführung der Korrektur (c) konnte der Dax Welle (c) nahezu mustergültig ausbilden. Aktuell liegt noch kein regelkonformer Abschluss dieser Welle noch nicht vor, doch deutet der Verlauf vom Freitag darauf hin, dass der Dax diesen Schritt begehen möchte. Ein Schlusskurs über dem Widerstand bei 12.704 Punkten (0.62-Retracement) würde Welle (c) abschließen und einen neuen, zunächst sehr begrenzten, Aufwärtstrend ins Leben rufen.

Der Dax und seine entscheidende Unterstützung bei 12290 Punkten

Eine größere Aufwärtsbewegung würde sich indes erst durch ein nachhaltiges Überschreiten der 0.76-Linie (13.096 Punkte) einstellen.
Dieser Schritt würde den Dax mindestens bis zur 1.38-Linie bei 13.914 Punkten steigen lassen. Auf der anderen Seite würde sich die Situation signifikant eintrüben, sollte sich der Aktienindex zum nachhaltigen Bruch der 1.00-Unterstützung (12.290 Punkte) entscheiden. Gesetzt den Fall, schließt sich eine größere Korrektur an, deren erste Anlaufstelle durch das große 0.50 Retracement (11.694 Punkte) gebildet wird.

Fazit:

Momentan befindet sich der Dax noch im Korrekturmodus, sodass ein erneutes auf längere Sicht angelegtes Engagement (noch) nicht zu empfehlen ist.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen