Konjunkturdaten

Bullard (Fed): Chance für Zinsanhebung im September über 50%

Von Markus Fugmann

Soeben hat das Fed-Mitglied James Bullard (St.Lois-Fed) in einem Interview mit dem Sender Fox angekündigt, dass die Wahrscheinlichkeit für eine erste Zinsanhebung im September bei „über 50%“ liege“.

Bei der nächsten anstehenden Fed-Sitzung in der nächsten Woche sei der Zeitpunkt dafür noch etwas zu früh. Gleichwohl sei es Zeit, dass die Notenbank die Nullzinspolitik endlich aufgebe. An den Aktienmärkten bestünde, so Bullard weiter, noch keine Blase. Aber es bestehe durchaus die Gefahr, dass sich eine solchee Blase entwickle, wenn die Fed weiter die Zinsen bei Null halte, so Bullard.

Während die Aktiennmärkte kaum reagieren, steigen an den US-Anleihemärkten die Renditen nach den Assagen Bullards.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Oh Shit Mr.Bullard,jetzt ist’s also raus!Kurz bevor sich beim DJ,bei 18351,37 evtl. eine,die Weltwirtschaft bedrohende Blase,vermeintlich innerhalb der nächsten 2Jahre langsam zeigen könnte,wird die FED in ihrer allseits bekannt&berühmten Entschlossenheit massiv regulierend eingreifen&den Zinssatz in Gods own Country geduldig in einem 1.Schritt,welchem nicht zwingend automatisch weitere folgen müssen,um durchaus brutale,unsere wahnsinnige Entschlossenheit darstellende 0,05 Prozentpunkte anheben!Janetbaby,ich habe mich wirklich tierisch angestrengt,um einen Schachtelsatz zu konstruieren,welcher dich nicht gleich abstösst,sondern evtl.deinen Mutterinstinkt weckt um zu sagen:Guter Ansatz,zwar total nichtssagend aber grunbegabt&förderungsfähig!Ich freue mich bannig auf die Legastenikerstunden bei dir&verbleibe,sincerely yours,dein Chris aus Krautland,somewhere in €urope!

  2. Sorry … aber ich kann es nicht hören. Jede Woche besteht eine andere Wahrscheinlichkeit . Erst März, dann Juni und nun September soll es eine Zinsanhebung geben. Wahrscheinlich meinte er 2028( Nach der Weltwirtschaftskrise)!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage