Indizes

Bullen kämpfen hartnäckig um eine Verteidigung

Die Indizes an der Wall Street haben den Abstand zu ihren Jahrestiefs verringert. Beim deutschen Leitindex kämpfen die Bullen hartnäckig um die Verteidigung einer wichtigen Unterstützung. EURUSD hat den Abwärtstrend unterbrochen. Der Goldpreis setzt seine Konsolidierung fort. Dem Ölmarkt droht die vierte Verlustwoche in Folge. Der Bitcoin bildete gegen den abwärts gerichteten Trend ein Bullish-Engulfing aus. Sehen Sie hier die aktuelle Analyse von Max Wienke vom Broker XTB Deutschland. Zum Anschauen des Videos klicken Sie bitte auf das Bild.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Dr. Sebastian Schaarschmidt

    Die 12390 sind nichts anderes als das Zwischenhoch aus 2015. Das damalige All Time High bietet somit eine vorläufige Unterstützung.
    Darunter wartet eigentlich nur noch das All Time High aus 2014,das gemittelte All Time High,bei rund 10 000 Punkten, darunter nur noch das Zwischentief aus der Corona Krise bei rund 8000 ,was nichts anderes ist, als das damalige All Time High aus 2000 und 2007.
    Natürlich alles unter der Bemessung Performance und nicht Kursindex. Das ist klar.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage