Aktien

Cathie Wood verkauft über eine Million Coinbase-Aktien und schließt einen ARK Investment ETF

Cathie Wood verkauft über eine Million Coinbase-Aktien und schließt einen ARK Investment ETF. Hier die Hintergründe.

Börsencharts auf Smartphone

ARK Investment Fonds verkauften am Dienstag 1,4 Millionen Coinbase-Aktien – die SEC prüft Krypto-Börse. Cathie Wood, Gründerin und CEO von ARK Investment, gerät mit ihrer Anlagestrategie immer mehr unter Druck. Finanzmarktwelt hatte bereits am 12. Mai in einem Artikel auf die dramatische Schieflage ihrer ETFs hingedeutet. Wie man den Handelsbüchern der Fondsgesellschaften entnehmen kann, verkauften drei ihrer ARK Investment Management LLC Fonds am Dienstag insgesamt rund 1,41 Millionen Coinbase-Aktien in einem Gesamtwert von ca. 75 Millionen US-Dollar. Der Flaggschiff-Fonds Ark Innovation ETF verkaufte alleine 1,13 Millionen Coinbase-Aktien. Das Unternehmen Coinbase wurde 2012 in San Francisco gegründet und betreibt eine Handelsplattform für Kryptowährungen. Der Umsatz lag 2021 bei 7,84 Milliarden US-Dollar, die Marktkapitalisierung bei knapp 13 Milliarden US-Dollar.

SEC leitete Untersuchung gegen Coinbase ein – Aktienkurs bricht um über 20 Prozent ein

Nachdem am Dienstag bekannt wurde, dass die SEC (Securities Exchange Commission; amerikanische Börsenaufsicht) eine Untersuchung gegen Coinbase eingeleitet hat, brach der Aktienkurs binnen Minuten um über 20 Prozent ein. Der Vorwurf der SEC lautet: „Verkauf von unregistrierten Wertpapieren an US-Bürger“. Es geht um die rund 150 Token, die bei Coinbase im Angebot sind. Sollte die SEC diese als Wertpapiere einstufen, müsste sich die US-Kryptobörse auch als Börse bei der SEC registrieren lassen. Der Leiter der Rechtsabteilung von Coinbase, Paul Grewal, wies die Vorwürfe auf Twitter zurück.

Großaktionär Ark verkauft 1,41 Millionen Coinbase-Aktien

Die Aktie von Coinbase konnte sich zwar seit dem Einbruch am Dienstag leicht erholen. Schaut man allerdings auf die Wertentwicklung von Coinbase seit Jahresanfang, steht ein Verlust von 76,5 Prozent zu Buche.

ARK im Vergleich zu Coinbase und Nasdaq

ARK Investment Management hat von Anfang an, also seit April 2021, in Coinbase investiert und immer wieder zugekauft. Ende Juni waren noch insgesamt 8,95 Millionen Aktien im Bestand. Damit war ARK der drittgrößte Anteilseigner von Coinbase. Nun hat man am Dienstag 1,41 Millionen Aktien verkauft. Sollte die Untersuchung durch die SEC anhalten, könnten es bald noch mehr werden.

Anlagestrategie von Cathie Wood in der Kritik

Die Anlagestrategie von Cathie Wood gerät immer mehr unter Druck, der Flaggschifffonds Ark Innovation ETF hat dieses Jahr bereits über 50 Prozent verloren. Bereits am 1. April hatte Morningstar den ARK Innovation ETF von neutral auf negativ herabgestuft. Interne Analysen hatten ergeben, dass die verfolgte Strategie „stark dem Risiko verheerender Verluste ausgesetzt sei.“ Seit 2021 ist die Performance „eine der schlechtesten unter den am amerikanischen Markt verkauften Fonds.“ Nun hat das ARK Investment in einer Meldung am 20. Juli mitgeteilt, dass der ARK Transparency ETF geschlossen wird. Der Fond verwaltet 12 Millionen US-Dollar, die Performance seit Auferlegung ist mit minus 36 Prozent schlecht. Das Kartenhaus von Cathie Wood bricht immer mehr in sich zusammen. Offensichtlich ist die Gier der Menschheit unantastbar – wie sonst kann man erklären, dass die ARK Investment Fonds in diesem Jahr immer noch netto Kapitalzuflüsse haben?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Pingback: US Börsenaufsicht ermittelt gegen Coinbase - CoinMarketUpdate

  2. Pingback: US Börsenaufsicht ermittelt gegen Coinbase - crypto today info

  3. Pingback: US Börsenaufsicht ermittelt gegen Coinbase | CoinMarketBag

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage