Asien

China produziert Rekordmengen an Autos – Russland-Exportboom

Die Autoproduktion in China hat einen neuen Rekord erreicht. Die Exporte boomen, Russland ersetzt westliche durch chinesische Autos.

Autoproduktion in China
Autoproduktion in China. Foto: Bloomberg

Wenn der Westen Russland sanktioniert, und keine Autos mehr nach Russland geliefert werden, kauft man eben massenweise Autos in China ein. So wird das Land zum großen Gewinner westlicher Sanktionen gegen Russland! Chinas Autoproduktion und Exporte kletterten im Jahr 2023 auf ein Rekordhoch, da sich der Inlandsmarkt erholte und die Hersteller die Lücke füllten, die westliche Unternehmen, die sich aus Russland zurückzogen, hinterlassen hatten.

China-Autoproduktion mit neuem Rekord

Laut den am Donnerstag veröffentlichten Daten der China Association of Automobile Manufacturers wurden im vergangenen Jahr 30,16 Millionen Fahrzeuge produziert, und die Auslieferungen an Händler stiegen auf 30 Millionen, so Bloomberg aktuell. Beide Werte übertrafen die bisherigen Rekorde aus dem Jahr 2017. Die Exporte stiegen um 58 % auf 4,91 Millionen Einheiten.

Autoexporte aus China sind massiv angestiegen

„Preisnachlässe haben sich auf den Markt ausgewirkt, und die Erholung des Autokonsums ist im Gange“, sagte Chen Shihua, stellvertretender Generalsekretär des CAAM, in einem Briefing. „Gegen Ende des Jahres entwickelte sich der Automobilmarkt besser als erwartet, und die Produktions- und Großhandelsvolumina brachen Rekorde.“

Russland wichtigster Markt für Autos aus China

Russland war das wichtigste Zielland für chinesische Autoexporte im Jahr 2023 und erhielt in den ersten 11 Monaten des Jahres mehr als 841.000 Fahrzeuge, mehr als doppelt so viele wie das zweitplatzierte Mexiko. Chinesische Automobilhersteller haben vom Rückzug von Unternehmen wie Volkswagen und Toyota nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine Anfang 2022 profitiert.

Allerdings könnte Chinas Exportoffensive in diesem Jahr auf Gegenwind stoßen. Die Europäische Union hat eine Antisubventionsuntersuchung gegen chinesische E-Fahrzeuge eingeleitet, und einige Länder wie die USA erwägen die Anhebung von Importzöllen, so sagt es Xu Haidong, stellvertretender Chefingenieur der CAAM. Und es wird nicht damit gerechnet, dass sich der Schub aus Russland wiederholen wird.

Die SAIC Motor Corp blieb Chinas größter Autoexporteur, während die Chery Automobile Co dank ihrer Lieferungen nach Russland auf Platz 2 landete. Die Zhejiang Geely Holding Group Co und die Chongqing Changan Automobile Co folgten auf den Plätzen drei und vier, so die CAAM.

FMW/Bloomberg



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Ich habe mal recherchiert. Autoabsatz 2018, Russland 1,7 Mio, Deutschland 3,4 Mio. Da keiner mehr mit Russland handelt, hat China praktisch den halben Autoabsatz Deutschlands geschenkt bekommen.

  2. Ja ist schon bitter, wenn Deutschland keine Autos und Maschinen mehr liefert tut das eben China. Dafür dürfen wir doch von den USA das teuer und schmutzige Fracking Gas kaufen und somit haben dich alle gewonnen, außer Deutschland. Versteh auch das gejammere nicht und wenn jetzt noch Zölle auf E Autos kommen kann such keiner mehr eins leisten.

  3. Der EU-Eingriff in den Markt bremst die Verbreitung der Elektromobilität, solange die westeuropäischen Autohersteller nicht mit günstigen Preisen die Nachfrage nach E-Autos ankurbeln. Den Verbrauchern muß man die Freiheit lassen, dann eben auf Importautos aus China auszuweichen.

  4. Ist wirklich bitter, wenn die Sanktionen gegen Russland nur unsere Wirtschaft und unser Volk treffen. Genauso sinnlos wie die Kriege, die völlig sinnlos sind und nur Schaden anrichten. Korea, Vietnam, Afghanistan und und und….
    Zuletzt 40 Millarden im Sand von Mali verloren, was soll dass? Wann werden wir mal eine Regierung bekommen die unabhängig von den USA entscheidet?
    Habe schon Jahrzehnte nicht die etablierten Parteien (außer Linkspartei) gewählt, nutzt aber nix, wenn alle anderen weiter machen wie bisher.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




Meist gelesen 7 Tage