Aktien

Chinas Stahlindustrie vor „langem Winter“

Dass im Reich der Mitte die Dinge nicht mehr unbegrenzt nach oben weisen, verdeutlicht einmal mehr die heutige Meldung des größten Stahlunternehmens in China, Baosteel.

Vor wenigen Minuten äußerte sich der Leiter des Unternehmens, Dai Zhihao, extrem pessimistisch für die gesamte Stahlbranche in China. Chinas Stahlbranche, so Dai Zhihao, stehe vor einem „langen Winter“, der mindestens drei Jahre dauern werde. Während dieser Durststrecke dürften viele Unternehmen aus dem Sektor pleite gehen, Folge der Überproduktion sowie der schlechter werdenden Kredit-Konditionen. Baosteel selbst vermeldete einen Gewinnrückgang von 42% in 2013 – dürfte aber aufgrund seiner Größe und Systemrelevanz wohl zu den Überlebenden des Winters gehören..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage