Aktien

Coinbase-Aktie ab 14. April an der Börse – wird das die neue Hype-Aktie?

Viele Krypto-Anleger handeln auch über Coinbase

Die Kryptobörse Coinbase wird am 14. April ihr Direct Listing an der Nasdaq durchführen, und wird ab dem Tag unter dem Tickerkürzel COIN handelbar sein. Es wird kein klassisches IPO, wo neue Aktien ausgegeben werden. Die Aktie geht einfach so in den Handel, und die Altaktionäre haben die Chance endlich ihre Anteile an einem freien liquiden Markt anzubieten – wenn sie es denn wollen. Dem Unternehmen fließt kein frisches Kapital zu. Die Altaktionäre, die verkaufen wollen, treten am 14. April sozusagen direkt den kaufwilligen Neuaktionären gegenüber.

2019 machte Coinbase noch 483 Millionen Dollar Umsatz, 2020 dann bereits 1,14 Milliarden Dollar. 2019 waren es 30 Millionen Dollar Verlust, 2020 schrieb das Unternehmen dann bereits 322 Millionen Dollar Gewinn. Man hat nach eigenen Angaben 43 Millionen Kunden, davon seien 2,8 Millionen Kunden mindestens einmal im Monat mit einer Transaktion aktiv.

Coinbase-Aktie die perfekte Kombination aus Aktien- und Krypto-Hype?

Seit der jüngsten Veröffentlichung von Coinbase vom letzten Donnerstag ist nun alles klar. Es geht am 14. April los. Startet damit eine neue große Sause? Wird Coinbase die neue große Hype-Aktie? Das ist durchaus möglich. Das Unternehmen ist laut Coinmarketcap der drittgrößte Marktplatz für den globalen Handel mit Kryptowährungen. Und gerade in der Coronakrise haben Kryptowährungen einen enormen Aufschwung erlebt. Denn weltweit saßen Millionen „neuer“ Anleger mit viel Geld und viel Zeit zuhause vor dem Rechner.

So erlebte die ganze Branche einen enormen Schub. Die Kombination aus dem Krypto-Hype und dem ebenfalls laufenden Aktien-Hype in der Coronakrise könnte die Coinbase-Aktie zu einem echten Highflyer machen. Laut einem SEC-Filing des Unternehmens vom 23. März habe der Wert der Firma einen außerbörslich geschätzten Wert von 68 Milliarden Dollar erreicht. Wie hoch die Nachfrage nach der Aktie ab dem 14. April sein wird? Das ist natürlich noch völlig unklar. Aber man sieht ja, wie gut derzeit die Stimmung am Gesamtmarkt ist. Vor allem die USA erholen sich dank Billionen-Programmen und schnellen Impferfolgen von der Coronakrise, und die Börsianer sind gut gelaunt. Hält diese gute Laune bis zum 14. April an, könnte die Coinbase-Aktie wirklich eine neue Hype-Aktie werden. Aber dies ist natürlich keine frühe Kaufempfehlung unsererseits, sondern nur ein mögliches Szenario!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage