Folgen Sie uns

Indizes

Coronavirus: Fed veröffentlicht Statement

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Vor wenigen Minuten hat die Fed ein Statement veröffenticht – und reagiert damit auf die Entwicklungen in Sachen Coronavirus. In dem Statment heißt es wörtlich:

„The fundamentals of the U.S. economy remain strong. However, the coronavirus poses evolving risks to economic activity. The Federal Reserve is closely monitoring developments and their implications for the economic outlook. We will use our tools and act as appropriate to support the economy.“

Ist das die Ankündigung einer baldigen, ausserplanmäßigen Zinssenkung? Wir werden sehen..

9 Kommentare

9 Comments

  1. Avatar

    Meiser

    28. Februar 2020 21:12 at 21:12

    So, dann geht die Rally im Euro endlich weiter.

  2. Avatar

    Marcus

    28. Februar 2020 21:52 at 21:52

    Die Märkte hat Mr. Jerome H. Powell offensichtlich nicht beeindruckt mit seinem Statement…

    • Avatar

      Columbo

      28. Februar 2020 22:08 at 22:08

      Und wie er sie beeindruckt! Nasd +1%

  3. Avatar

    Marcus

    28. Februar 2020 22:43 at 22:43

    Plus 0,01 % oder 0,89 Punkte. Ich denke die „fundamentals“ sind „Strong.“ Warum muss die Fed dann die Zinsen senken? Sieht eher danach aus als ob der aus dem Weißen Haus da die Strippen gezogen und Powell instruiert hat. Muss er ja auch, einen abstürzenden Markt kann Trump nicht gebrauchen.

  4. Avatar

    Goldsammler

    29. Februar 2020 10:31 at 10:31

    Dann wird die EZB wolhl nicht lange auf sich warten lassen. WTI ist auch ein Grund die Drucker Überstunden machen zu lassen. Das Inflationsziel muss erreicht werden. Gold NK in Planung!

  5. Avatar

    Julian

    29. Februar 2020 20:31 at 20:31

    In den USA wurde soeben der erste Tote gemeldet… mal sehen wie das angesteuerte Land damit umgeht… was die Demokraten damit t machen müsste wohl jedem klar sein.

    Ich bleibe an der Seitenlinie…

  6. Avatar

    Julian

    29. Februar 2020 20:33 at 20:33

    …es sollte „angstgesteuerte“ heißen

  7. Avatar

    Wirrologe

    1. März 2020 12:52 at 12:52

    Julian, der erste tote Amerikaner ? jetzt hat das Virus aber die rote Linie überschritten. Eine Verschwörungstheorie könnte heissen, D.T . hat das Virus zollfrei von China importiert um J.Powell
    zu zwingen die hohen Zinsen zu senken.
    Bis jetzt hatten doch die Politiker Alles im Griff u.waren gut vorbereitet. Wie in De der neue Fast-Kanzlerkanditat. Jetzt stellt sich heraus, dass in De die minimalsten Sachen fehlen.

    • Avatar

      Hinterfrager

      1. März 2020 18:03 at 18:03

      @Wirrologe, am Ende hat der Dealmaker den Chinesen megatonnenweise infiziertes Soja untergejubelt und einen Westküsten-Demokraten geopfert, um J.P. zu einer angemessenen Zinspolitik bei gleichzeitiger Revitalisierung alter QE-Maßnahmen zu bewegen.

      Als weitere Wahlkampfmaßnahme wurde eine spezielle Task-Force unter Leitung des treuen Vasallen Vize-Mike Hochkompetenz installiert, sodass der POTUS stolz behaupten konnte: „Das Coronavirus ist absolut unter Kontrolle in den USA. Die Aktienmärkte fangen an, sehr gut auszusehen!“ Wobei der Eine oder Andere kritisch hinterfragen könnte, ob es nicht etwas zynisch klingt, beide Themen in einem Atemzug zu nennen. Oder wo genau die Interessen und Präferenzen von D.J. Trump liegen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: „Dreifaltigkeit“ Stimulus, Corona, US-Wahlen! Marktgefüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist derzeit die „Dreifaltigkeit“ entscheidend: die Frage Stumlus ja oder nein bzw. wann und in welcher Größe, die Lage vor allem in Europa um das Coronavirus – und schließlich die immer näher rückenden US-Wahlen mit der Debatte heute Nacht zwischen Trump und Biden. Immer wieder wiederholt sich in den letzten Tagen ein Muster: die Aktienmärkte der Wall Street starten aufgrund von Stimulus-Hoffnugnen stark, um dann aber deutlich nachzulassen – weil dann doch wieder klar wird, dass die optimistischen Aussagen etwa von Pelosi noch lange nicht bedueten, dass man sich wirklich einigt. Noch jedenfalls handeln die Indizes in einem kurzfristigen Abwärtstrend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Devisen

Freudige Nachricht für Gold-Anleger, Robert Halver über Aktienmärkte, Ideen zu Pfund und Facebook

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Eine freudige Nachricht für Anleger, die in Gold-Produkte wie ETCs investieren. Bisher waren nämlich Gewinne auf physisches Gold nach 12 Monaten steuerfrei. Jetzt gibt es ein Gerichtsurteil, wonach ein Goldprodukt dem physischen Gold gleichgestellt wurde. Auch hier sind die Gewinne nach 12 Monaten steuerfrei. Dies liegt daran, dass man sich als Anleger bei diesem Produkt (ETC) das Gold auch physisch ausliefern lassen kann. Möglicherweise können Sie sich sogar gezahlte Steuern erstatten lassen. Fragen Sie hierzu Ihren Steuerberater. Manuel Koch geht im folgenden Video auf diesen Sachverhalt ein.

Auch bespricht er mit Robert Halver die aktuelle Lage am Aktienmarkt. Seine Empfehlung: Trotz aktueller Unsicherheiten sollte der Anleger am Ball bleiben und über Aktiensparpläne investieren. Auch bespricht Manuel Koch im Video zwei Handelsempfehlungen der trading house-Börsenakademie. Euro gegen Pfund sei eine Kaufidee über das Vehikel einer Stop-Buy-Order. Die Aktie von Facebook könne man shorten über eine Stop-Sell-Order. Beide Ideen werden im Detail erläutert.

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Aktuelle Lage und Chancen bei Dax und Dow

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Im folgenden Video bespreche ich direkt am Chart die aktuelle Lage bei Dax und Dow Jones, und welche Chancen für Trader vorhanden sind.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen