Indizes

DAX daily: Dax vorbörslich stark – Ausbruch auf ein neues Allzeithoch?

DAX daily: Dax im Plus - Gelingt der Ausbruch auf neue Allzeithochs?

Freundliche Vorgaben aus Asien hieven den Dax im frühen Handel an die 15.300er Marke. Steht heute der Ausbruch auf neue Allzeithochs bevor? Im gestrigen Handel konnte der Dax mit dem Tageshoch bei 15.281 Punkten wieder ein Stückchen näher an sein vorheriges Allzeithoch heranlaufen. Ausgebremst wurde der Index jedoch durch die Meldung, dass die USA die Impfungen mit dem Vakzin von Johnson & Johnson aussetzen. Dadurch kann die ehrgeizige Impf-Quote, bis zum Ende der Woche 50% aller Amerikaner zu impfen, nicht eingehalten werden. Folglich rutschte der Dax kurzzeitig ins Minus, aber letztendlich nutzten Anleger den Rücksetzer wieder als Kaufgelegenheit.

Auch der Anstieg der US-Verbraucherpreise konnte dem Dax nichts anhaben. Der Preisdruck in den USA nimmt zwar zu, aber der Zuwachs ist größtenteils auf den Anstieg der Energiepreise zurückzuführen. Das ist auch der Grund, warum die Inflationssorgen nicht dramatisch zunehmen. Das lässt ein Umdenken bei den Währungshütern, die ultralockere Geldpolitik langsam zurückzufahren, erst einmal wieder unwahrscheinlicher werden. Im Anschluss an die Veröffentlichung des Verbraucherpreisindex haben sogar die US-Anleiherenditen etwas nachgegeben.

Die Party an den US-Börsen geht jedenfalls weiter, sowohl der S&P500, als auch der Nasdaq konnten neue Allzeithochs erreichen. Die größten Gewinner waren allerdings die Technologiewerte. Dem Nasdaq gelang zum ersten Mal der Sprung über der 14.000er Marke, damit setzte der Index ein Signal für eine Fortsetzung der Rally. Aber auch der hiesige TecDax konnte ein Prozent zum Vortag zulegen. Für den Dax stand schließlich ein kleines Plus von 19 Punkten bei 15.234 Zählern zu Buche.

News und fundamentale Daten

Am heutigen Tag sehen wir das volle Programm. Auf der Agenda stehen Wirtschaftsdaten, der Start der Bilanzsaison mit den US-Banken sowie Reden von Fed-Chef Powell und EZB-Präsidentin Lagarde. Den Auftakt machen die Daten der Industrieproduktion der Euro-Zone um 11:00 Uhr. Am Nachmittag um 16:00 Uhr spricht dann Madame Lagarde auf einem Reuters-Online-Event. Danach erscheinen um 16:30 Uhr die US-Rohöllagerbestände.

Um 18:00 Uhr folgt die Rede von Jerome Powell. Dabei könnte er sich zu der Inflationserwartung äußern und eventuell Hinweise über die künftige Geldpolitik geben. Die Investoren verfolgen seine Reden sehr genau, da sie unmittelbar die US-Börsen und den Dax beeinflussen können. Anschließend veröffentlicht die Fed noch das sogenannte Beige Book, der Konjunkturbericht liefert aktuelle Informationen über die Wirtschaftslage in den USA.

Darüber hinaus beginnt heute die Berichtssaison mit den Großbanken aus den USA. Im Laufe des Tages legen die drei US-amerikanischen Finanzhäuser Wells Fargo, JPMorgan und Goldman Sachs ihre Quartalsberichte vor. Bei Finanzmarktwelt halten wir sie über die Zahlen auf dem Laufenden.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der deutsche Leitindex notiert vorbörslich im Plus. Freundliche Vorgaben aus Asien sowie robuste US-Futures unterstützen den Dax. Damit rückt das vorherige Allzeithoch in unmittelbare Reichweite. Der Dax muss nur noch die Widerstandszone bei 15.290/300 überwinden. Oberhalb von 15.300 könnte der Ausbruch auf neue Allzeithochs gelingen. Über dem vorherigen Rekordhoch dürften zudem einige Stopps liegen, die den Ausbruch befeuern würden. Die nächsten Ziele liegen bei 15.327 und 15.356. Darüber befinden sich noch zwei Auffächerungsmarken bei 15.368 und 15.413.

Sollte der Ausbruch über die 15.300 jedoch nicht gelingen, dann könnte der Dax zunächst auf den Bereich bei 15.260 zurückfallen. Findet er dort noch keinen Halt, dann dürfte der Kurs die Unterstützungszone bei 15.232/223 anlaufen. Hier gibt es wieder die Chance nach oben abzuprallen. Ansonsten ergeben sich weitere Anlaufmarken bei 15.202 und dem gestrigen Tagestief bei 15.184.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Ausblick 14.04. (H1) - Dax könnte aus der Range ausbrechen

Dax Unterstützungen (US)

15.260 – vormals WS

15.232/23 – US-Zone

15.184 – Tagestief 13.04

15.157 – Tagestief 09.04.

15.144 – Tagestief 08.04.

15.107 – offenes Gap 01.04.

Dax Widerstände (WS):

15.281 – Tageshoch 13.04.

15.290 – Punkt 2 Topbildung

15.311 – Allzeithoch

15.327 – vorbörsliches Hoch 06.04.

15.356 – ABC-Ziel (Tageschart)

15.368 – 261,8% Ext. (Tief 15.144)

15.413 – 161,8% Ext. (Tief 15.182)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage