Folgen Sie uns

Indizes

DAX daily: Dax steht vor dem Ausbruch und Wirecard vor dem Abschied

Stefan Jäger

Veröffentlicht

am

Ich lege mich mal fest und sage, dass der Dax diese Woche einen Ausbruch aus der Range vollzieht. Währenddessen ist Wirecard auf Abschiedstournee im deutschen Leitindex, in den nächsten Tagen wird ein Nachfolger bestimmt. Auch am vergangenen Freitag hat sich der Dax in einer Seitwärtsphase bewegt. Sein Tagestief hat er bei 12.517 markiert und das Hoch lag bei 12.691. Schließlich wurde der Handelstag mit einem Zugewinn von 83 Punkten (+0,66 %) bei 12.674 beendet. Insgesamt konnte der Dax 361 Punkte in der vorherigen Handelswoche dazu gewinnen. Jedoch ist er in einer 300 Punkte Range gefangen, die von circa 12.500 bis 12.800 reicht.

Die Seitwärtsphase kann sich bald auflösen, ob das heute oder in den nächsten Tagen passiert, das wird sich zeigen. Erfahrungsgemäß löst sie sich infolge in der gleichen Höhe auf. Dadurch ergeben sich Ziele bei 13.100 auf der Oberseite oder 12.200 auf der Unterseite. In dieser Woche sollte man somit auf die Buy- bzw. Sell-Trigger beim Ausbruch an der Ober- und Unterkante der Range achten.

News und fundamentale Daten

In dieser Woche fällt die Entscheidung über den Zeitpunkt, wann der insolvente Zahlungsdienstleister Wirecard aus dem Dax fliegt. Bis zum 13. August will die Deutsche Börse die Änderung der Index-Regeln veröffentlichen. Dann soll auch Gewissheit darüber herrschen, wer die Nachfolge von Wirecard antritt. Zwei mögliche Kandidaten wären zum Beispiel ein Essenslieferdienst (Delivery Hero) und ein Aromahersteller (Symrise). Damit wurde Wirecard nur ein kurzes Gastspiel im Dax gewährt, im September 2018 hatten sie erst den Platz der Commerzbank übernommen.

Auch diese Woche stehen zwei interessante Konjunkturdaten aus Deutschland auf dem Programm. Am Dienstag erscheint die ZEW-Konjunkturerwartung, bevor am Donnerstag der Verbraucherpreisindex folgt. Alle Augen werden daher auf den ZEW-Index gerichtet sein, dieser gilt als einer der wichtigsten Frühindikatoren für die wirtschaftliche Entwicklung. Zuletzt gab es im Juli einen kleinen Rückschlag in der Konjunkturerwartung, auch diesmal liegt die Prognose wieder etwas tiefer (Prognose 58; vorher 59,3). Vor allem, wenn der Wert weit von der Prognose abweicht, kann es in die entsprechende Richtung zu starken Bewegungen kommen, die zu einem Ausbruch aus der Range führen könnten.

Der heutige Tag bietet wenig Daten, einzig die JOLTs-Stellenanzeigen aus den USA um 16:00 Uhr könnten etwas Bewegung in die US-Indizes und den Dax bringen. Zuvor gab es heute Nacht noch den Verbraucherpreisindex und den Erzeugerpreisindex aus China. Diese sind wie nicht anders zu erwarten, etwas besser als prognostiziert ausgefallen. Darüber hinaus legen auch ein paar Unternehmen ihre Quartalsberichte vor. Unter anderem die ATOSS Software AG und HolidayCheck sowie Barrick Gold, die für Investoren in Goldminenaktien sehr spannend ist.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Vorbörslich notiert der Dax in der Nähe der 12.760 Marke. Damit startet er heute mit einem Aufwärts-Gap in den Handel. Getragen von den US-Indizes könnte es zu einem Test der Oberkante der Range bei 12.800 kommen. Dafür muss er aber erst den Pivot Punkt R1 bei 12.768 nachhaltig überwinden. Schafft der Dax den Ausbruch, dann folgen weitere Hürden bei 12.832 dem Pivot Punkt R2 und der 423,6 % Extension aus dem Stundenchart bei 12.836. Darüber liegt bei 12.892 noch das wichtige 61,8 % Retracement vom Juli-Hoch. Hier könnte schließlich eine Richtungsentscheidung fallen. Ein Überschreiten führt ihn wieder zur 13.000er Marke und ein Scheitern könnte ihn in die Range  zurückfallen lassen.

Kommt es nach der Eröffnung zu einer Konsolidierung, dann liegt der erste Unterstützungsbereich bei circa 12.695. Danach könnte es zum Gap-Close bei 12.674 kommen. Sollte der Dax hier nicht wieder nach oben abdrehen, dann folgen weitere Unterstützungen bei 12.642 dem Pivot Punkt und bei 12.625. Darunter liegt noch der Pivot Punkt S1 bei 12.578. Unterschreitet der Dax auch diesen, dann bietet der Doppelboden bei 12.528 und 12.517 eine gute Unterstützung.

Dax Unterstützungen (US):

12.695 – 15-Minutenchart

12.642 – Pivot Punkt

12.625 – mehrfacher WS + US

12.578 – Pivot Punkt S1

12.528 – Tagestief 04.08.

12.517 – Tagestief 07.08.

12.488 – 76,4 % Retracement Tageschart

Dax Widerstände (WS):

12.768 – Pivot Punkt R1

12.799 – Tageshoch 06.08.

12.810 – 4-Stundenchart

12.832 – Pivot Punkt R2

12.836 – 423,6 % Extension

12.892 – 61,8 % Retracemen Juli-Hoch

13.000 – psychologische Marke

Disclaimer

Die hier angewandte technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstigen Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

DAX daily: Der Dax steht kurz vor dem Ausbruch aus der Range - Wirecard Abschied

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Gold/Silber

Dax & Wall Street: Korrektur in Pause oder schon vorbei? Gold & Silber vor Kursexplosion?

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Dax und die Wall Street sind nicht in bester Verfassung, immerhin ging es die letzten Tage mehrheitlich und stärker nach unten als gen Himmel. Doch reicht es nicht langsam mit der Korrektur? Tatsächlich scheint sich jedenfalls die Abwärtsbewegung langsam abzuschwächen, was die ersten Optimisten auf den Plan ruft. Doch wie wahrscheinlich ist es denn, dass das Tief schon gefunden ist? Auch noch eine ganz andere Variante scheint hier möglich und würde geradezu perfekt in das Umfeld vor der Präsidentschaftswahl in den USA passen.

Mehr Infos zu meiner Person finden Sie hier. Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

Gold und Silber sind und bleiben Parademärkte und werden gerade in diesen sehr eigenartigen Zeiten als echte Alternativen gehandelt. Doch jüngst waren beide Edelmetalle eher schwach. Hat das was zu bedeuten oder steht eine Kursexplosion an? Tatsächlich sprechen nun einige Indizien eine klare Sprache und lassen schon bald auf mehr hoffen. Zeit also, einen genaueren Blick zu wagen, um sich rechtzeitig in Position zu bringen.

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Die US-Wahl – Anmerkungen! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist die US-Wahl der große Unsicherheitsfaktor – dabei ist vielleicht gar nicht so entscheidend, wer gewinnt, sondern ob möglichst zeitnah klar ist, wer der Sieger ist. In vielen US-Bundeststaaten werden Briefwahl-Zettel bis viele Tage nach der Wahl anerkannt (sofern sie spätestens am Wahltag abgestempelt sind), und es sind vor allem viele der sogenannten swing states, in denen das der Fall ist. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch soll die erste Debatte zwischen Trump und Biden stattfinden – das könnte dann ein echter game changer sein (vor allem wenn, was viele US-Demokraten befürchten, Biden keine gute Figur machen wird..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Gold/Silber

Rüdiger Born: Fallende Indizes – was geht da noch? Silber als Idee

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Die Indizes tendieren gen Süden. Was ist da für Trader machbar so kurz vor dem Wochenende? Das schaue ich mir im folgenden Video auch, wie auch Tradingchancen im Silber. Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen