Indizes

DAX daily: Der Höhepunkt der Berichtssaison naht – Wochenausblick

DAX daily: Der Höhepunkt der Berichtssaison naht – Wochenausblick

In dieser Handelswoche erreicht die Berichtssaison der Dax-Unternehmen ihren Höhepunkt. Zudem stehen mit dem Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe, der Industrieproduktion und den Aufttragseingänge in der Industrie wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Zunächst dürfte die neue Handelswoche jedoch genauso weitergehen, wie die vorherige aufgehört hat, nämlich in einer Seitwärtsrange. Einerseits sind neue Rekordstände derzeit nicht in Sicht, andererseits ist das Rückschlagspotenzial ebenfalls begrenzt. Demzufolge sollten sich Händler darauf einstellen, dass sich die Pendelbörse der letzten beiden Wochen fortsetzt, auch wenn die Ausschläge größer werden könnten. Die vergangene Handelswoche beendete der Dax mit einem geringfügigen Minus von 15 Punkten bei 15.135 Zählern. Unter dem Strich verlor der Deutsche Aktienindex ein Prozent auf Wochensicht.

Mit dem Start in den Mai beginnt saisonal eine schwächere Phase an den Aktienmärkten. Nachdem der Börsenmonat März mit einem Plus von 8,8% bullenstark verlief, hat die Dynamik zum Ende des Aprils etwas nachgelassen. Immerhin stand im abgelaufenen Monat ein Zugewinn von 0,85% zu Buche. Die erfreulichen Konjunkturdaten der Industrie sowie eine bevorstehende Öffnung der Wirtschaft sind bereits in die Kurse eingepreist. Folglich fehlt es momentan an Fantasie, um den Dax in Richtung der 16.000er Marke zu hieven. In der laufenden Berichtssaison gelingt es zwar vielen Unternehmen die Erwartungen der Analysten zu übertreffen, aber angesichts der hohen Kurse ist das mehr Pflicht als Kür. Dank der maßlosen Liquiditätsflutung der Notenbanken sind größere Kurskorrekturen allerdings auch unwahrscheinlich. Kursrücksetzer unterhalb der 15.000er Marke dürften wieder neue Käufer anziehen.

Charttechnisch ist der Dax auf der Unterseite im Bereich von 15.000 bis 14.900 Punkten gut unterstützt. Dementgegen steht eine erste Widerstandszone im Bereich von 15.300 bis 15.350 Punkten. Erst ein nachhaltiger Ausbruch über 15.330 könnte den Dax wieder zum Rekordhoch bei 15.501 Zählern führen.

News und fundamentale Daten

Trotz einer andauernden Seitwärtsphase könnte das Dax-Pendel Schwung aufnehmen. In dieser Handelswoche erreicht die Berichtssaison hierzulande ihren Höhepunkt. Im Verlauf der nächsten Tage legt eine Masse an Unternehmen aus dem Deutschen Aktienindex, aber auch aus der Zweiten- und Drittenbörsenliga ihre Zahlen vor. Der Peak der Berichtssaison ist dann am Donnerstag erreicht, wenn gleich acht Dax-Unternehmen ihre Quartalszahlen präsentieren.

Darüber hinaus stehen zahlreiche Konjunkturdaten auf der Agenda. Zum Auftakt erschienen vor wenigen Minuten die hiesigen Einzelhandelsumsätze. Diese sind mit 7,7% deutlich besser als erwartet ausgefallen (Prognose 3%, zuvor 1,2%). Um 9:55 folgt dann noch der Einkaufsmanagerindex (EMI) für das verarbeitende Gewerbe (Apr). Fünf Minuten später folgen die EMI-Daten der Euro-Zone, bevor am Nachmittag um 16:00 Uhr noch der ISM Einkaufsmanagerindex aus den USA erscheint. Zur Wochenmitte werden schließlich die wichtigen EMI-Daten aus dem Dienstleistungssektor veröffentlicht. Zudem stehen die ADP-Beschäftigungszahlen im Fokus, die einen Vorgeschmack auf den großen US-Arbeitsmarktbericht (NFP) am Freitag geben. Bei den Dax-Anlegern dürften die Auftragseingänge der Industrie am Donnerstag sowie die Daten der Industrieproduktion am Freitag große Beachtung finden.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Trotz schwacher Vorgaben aus Asien notiert der deutsche Leitindex zum Wochenstart etwas freundlicher. Auf der Oberseite befindet sich die erste Hürde am Nachthoch bei 15.208.  Darüber folgen weitere Widerstände bei 15.226 und 15.239. Erst ein Anstieg über die Make-or-Break Marke bei 15.239 würde das Chartbild wieder aufhellen. Dann hätte der Dax die Chance wieder in Richtung der Oberkante der Range bei 15.330 zu laufen. Dafür muss er aber noch die Hürden bei 15.278 und 15.311 überwinden.

Auf der Unterseite liegt bei 15.161 eine erste Unterstützung. Fällt der Dax darunter, dann dürfte er zunächst den Freitagsschlusskurs bei 15.135 anlaufen. Dort könnte er wieder Halt finden, ansonsten droht ein weiteres Abrutschen zur 15.102. Unterhalb von 15.102 befinden sich die Tagestiefs vom 29.04. bei 15.086 und 21.04. bei 15.071. Ein Bruch der Tiefs würde den Abwärtstrend bestätigen und den Kurs in Richtung der 15.048 und 15.008 führen. Das Szenario einer ABC-Korrektur (H4) hätte dann noch tiefere Ziele bei 14.952 bis 14.926.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Tagesausblick 03.05. (H1) - seitwärts mit Abwärtstendenz

Dax Unterstützungen (US)

15.135 – SK 30.04.

15.102 – Punkt 2 Bodenbildung (H1)

15.085 – Tagestief 29.04. (38,2% RT, 14.420-15.501)

15.071 – Tagestief 21.04.

15.048 – 161,8% Ext. (Top 15.501)

15.008 – Schlusskurse 30. und 31.03.

15.952 – 127,2% Ext. (15.508 – 15.071)

14.926 – Ziel ABC-Korrektur (A=C)

14.799 – 161,8% Ext. (15.508 – 15.071)

Dax Widerstände (WS):

15.208 – Nachthoch

15.239 – 61,8% Retracement

15.278 – mehrfache US/WS

15.311 – horizontaler WS

15.336 – 61,8% Retracement (15.501-15.071), Punkt 1 Top (H4)

15.355 – Tageshoch 28.04.

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage