Indizes

DAX daily: Der Leitindex hängt in der Schiebezone fest

DAX daily: Der Leitindex hängt in der Schiebezone fest

Trotz positivem Start in den saisonal schwächeren Mai, hat sich an der Lage im Dax nichts geändert. Der Index befindet sich weiterhin in einer Schiebezone. Allerdings ging es im gestrigen Handel deutlich wilder Auf und Ab als in der Vorwoche. Zunächst startete der Leitindex schwungvoll in den neuen Börsenmonat, dabei markierte er kurz nach der Eröffnung ein Tageshoch bei 15.268 Punkten. Neben den überraschend positiv ausgefallenen Einzelhandelsumsätzen verliehen die starken US-Futures dem Dax Rückenwind. Anschließend bröckelten die Kursgewinne jedoch wieder ab und der Leitindex rutschte noch schneller als er zuvor angestiegen war auf ein Tagestief bei 15.111 Punkten, um dann wieder in Richtung des Tageshochs zu laufen. Die starken Schwankungen spiegelten sich direkt im Volatilitätsindex wider. Der VDax sprang zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit April bei 22,28. Mit der Eröffnung der US-Börsen ist dann etwas Ruhe im Dax eingekehrt.

Der Handelstag endete schließlich mit einem Plus von 100 Punkten (0,66%) bei 15.236 Zählern. In den kommenden Tagen dürfte die Flut an Quartalszahlen von Dax-Unternehmen weiterhin für Schwung sorgen. Händler sollten sich darauf einstellen, dass die Volatilität auch in den nächsten Tagen immer wieder anzieht. Allerdings spielt sich derzeit alles in der Range zwischen 15.080 und 15.330 ab. Ein Rutsch unter die Apriltiefs bei 15.085 und 15.071 könnte den Abwärtsdruck erhöhen, während ein Ausbruch über 15.330 den Dax nochmal zu seinem Allzeithoch bei 15.501 führen kann – mehr dazu im ausführlichen Wochenausblick.

News und fundamentale Daten

Der deutsche Immobilienkonzern Vonovia und der größte Halbleiterhersteller Deutschlands Infineon eröffnen heute die Hammer-Woche der Finanzberichte im Dax. In den nächsten Tagen folgt dann eine Flut an weiteren Quartalszahlen aus der obersten Börsenliga. Zudem legen heute noch das Technologieunternehmen TeamViewer und der Kochboxenversender HelloFresh ihre Zahlen vor. Beide Unternehmen gehören zu den sogenannten Pandemie-Gewinnern. Nun müssen sie zeigen, dass die fantastischen Zahlen und das Wachstum aus dem Vorjahr bestätigt werden kann. Dabei spielt der Jahresausblick für die Anleger eine entscheidende Rolle.

Indessen setzt sich auch die US-Berichtssaison weiter fort. Heute legt unter anderem der Biontech-Partnerkonzern Pfizer seine Daten vor. Außerdem öffnen das Einzelhandelsunternehmen aus dem Pharmabereich CVS Health, der Brennstoffzellen-Hersteller Ballard Power und der Gaming-Konzern Activision Blizzard ihre Bücher.

Datenseitig kommt heute kein Schwung in den Dax, da am Nachmittag lediglich Konjunkturdaten aus den USA auf der Agenda stehen. Um 14:30 Uhr geht es los mit der Handelsbilanz sowie den Export- und Importdaten. Schließlich werden um 16:00 Uhr die Auftragseingänge für den Monat März veröffentlicht.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der deutsche Leitindex hat seine nachbörslichen Gewinne im asiatischen Handel abgegeben und notiert vorbörslich an seinem gestrigen Schlusskurs. Wie in den Handelstagen zuvor bewegt sich der Dax in einer engen Range. Auf der Oberseite bremsen die Widerstände bei 15.239 und 15.265. Ein Anstieg über 15.265 könnte den Dax zur Widerstandszone bei 15.300/315 bringen. Darüber befindet sich bei 15.330 die Oberkante der Range. Ein Ausbruch über 15.336 könnte dem Dax Schwung verleihen und ihn zur 15.355 und 15.399 bringen.

Scheitert der Dax erneut in der Zone zwischen 15.240 und 15.268, dann muss man weiterhin vom Rangehandel ausgehen. Ein Unterschreiten der 15.194 könnte den Dax zunächst zur Unterstützung bei 15.150 führen. Findet er dort keinen Halt, dann kommt darunter das gestrige Tagestief bei 15.111. Entscheidend sind jedoch die Tagestiefs bei 15.085 und 15.071. Bricht der Dax hier durch, dann hätten wir zugleich den Ausbruch aus der Range auf der Unterseite. Die nächsten Ziele liegen dann bei 15.048 und 15.008.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Tagesausblick 04.05. (M30) - Schiebezone

Dax Unterstützungen (US)

15.194 – M15-Chart

15.150 – Pivot S1

15.111 – Tagestief 03.05.

15.102 – Punkt 2 Bodenbildung (H1)

15.085 – Tagestief 29.04. (38,2% RT, 14.420-15.501)

15.071 – Tagestief 21.04.

15.048 – 161,8% Ext. (Top 15.501)

15.008 – Schlusskurse 30. und 31.03.

Dax Widerstände (WS):

15.239 – 61,8% Retracement

15.268 – Tageshoch 03.05.

15.311 – horizontaler WS

15.336 – 61,8% Retracement (15.501-15.071) / Punkt 1 Topbildung (H4)

15.355 – Tageshoch 28.04.

15.399 – Punkt 2 Topbildung

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage