Indizes

DAX daily: Doch noch ein positiver Wochenausklang?

DAX daily: Doch noch ein positiver Wochenausklang?

Nach dem heftigen Kursrutsch zu Wochenbeginn bis auf ein Tief bei 15.019 Punkten ist der Dax doch noch auf dem besten Weg die Handelswoche positiv abzuschließen. Auch am Donnerstag hat er seine Erholung fortgesetzt und ist dabei nur knapp an der Marke von 15.700 Punkten vorbeigeschlittert. Seit dem Montagstief konnte der Leitindex also fast 700 Punkte ohne nennenswerten Rücksetzer gutmachen. Damit baut er die Serie an Gewinntagen auf drei in Folge aus. Die Ziellinie überquerte der Deutsche Aktienindex mit einem Plus von 137 Punkten (0,88%) bei 15.643 Zählern.

Unterstützt wurde der Markt durch positive Meldungen rund um den gebeutelten Immobilienkonzern Evergrande sowie den jüngsten Beschlüssen der US-Notenbank. Die Federal Reserve wird die Anleihekäufe ungeachtet der steigenden Inflationsgefahr weiter fortsetzen. Zwar hat Powell angekündigt, das Volumen der Käufe zu reduzieren, aber einen genauen Zeitplan hat er wieder nicht genannt. Die feinfühlige Vorbereitung auf das Tapering seitens der Fed findet scheinbar Anklang bei den Marktteilnehmern.

Trotz einer drohenden Pleite des Immobilienentwicklers steigen die Aktienmärkte dies- und jenseits des Atlantiks wie auf Schienen. Eine gewichtige Rolle könnte die überdurchschnittliche Absicherungsquote institutioneller Investoren spielen, die sich im Zuge des heftigen Kursrücksetzers zu Wochenbeginn stark abgesichert haben. Aufgrund des rasanten Reversals sind diese gezwungen entweder ihre Puts aufzulösen oder sich mit Longs einzudecken, beides befeuert die laufende Erholungsrally.

News und Konjunkturdaten

Gute Konjunkturdaten sind zuletzt eine Rarität geworden. Auch die gestern veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes aus dem Gewerbe- und Dienstleistungssektor unterstreichen die negative Entwicklung. Quer durch die Bank sind die Daten schwächer als erwartet ausgefallen, sowohl in den USA als auch in Deutschland und der Eurozone.

Demnach dürften Dax-Anleger um 10:00 Uhr mit Argusaugen auf die Daten des ifo-Geschäftsklimaindex schauen. Analysten erwarten für den ifo-Index einen leichten Rückgang von 99,4 auf 98,9 Punkte. Um 16:00 Uhr äußern sich dann Fed-Speaker Bowman und Clarida sowie Fed-Chef Powell zur aktuellen Geldpolitik. Zeitgleich werden schließlich noch die US-Verkäufe neuer Häuser (Aug) veröffentlicht.

Lesen Sie auch

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Ausbruch oder Konsolidierung? Der Dax notiert im frühen Freitagshandel nahe seines gestrigen Schlusskurses. Nach dem rasanten Anstieg der letzten Tage haben die Bullen wieder leicht die Nase vorn, aber noch ist für die Bären nicht alles verloren. Zum einen wäre die Trendwende erst über 15.790 geschafft, außerdem dürfte es noch zu einer Konsolidierung des steilen Anstiegs von knapp 700 Punkten kommen.

Bricht der Dax jedoch das gestrige Tageshoch bei 15.695 und steigt nachhaltig über die 15.700er Marke, dann hat er gute Chancen das Hoch bei 15.790 zu überwinden und eine Trendwende einzuleiten. Anschließend darf man sich nicht wundern, wenn der Leitindex in der nächsten Woche wieder die 16.000 anvisiert.

Unterhalb von 15.700 bleibt ein Rücksetzer die erste Option. Insbesondere der Bereich an der Richtungsmarke bei 15.453 wäre interessantes für einen Pullback. Fällt der Dax unter die 15.600, dann könnte sich der Abwärtsdruck erhöhen. Ein erstes Ziel ist der Unterstützungsbereich bei 15.555/541. Darunter verläuft in der Zone bei 15.510 noch die zurückeroberte Trendlinie. Fällt der Index unter die 15.500er Marke, dann dürfte es zu einem Test der Unterstützungszone bei 15.453/440 kommen (38er Fib). Dort könnte die Drehung gelingen, aber auch eine Ausweitung des Rücklaufs bis an die Unterstützung bei 15.378 ist möglich. Aus Sicht der Bullen sollte jedoch die Zone bei 15.250 verteidigt werden.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX daily: Ausblick 24.09. (H1) - Ausbruch oder Konsolidierung?

Dax Unterstützungen (US)

15.593 – Tagestief 23.09.

15.541 – 200-Stunden-Linie

15.501 – ex Allzeithoch

15.453 – Richtungsmarke

15.378 – Tagestief 22.09.

15.348 – Gap 21.09.

15.250 – Bulle-Bär-Marke

15.154 – Punkt 1 Bodenbildung (H1)

15.132 – Gap 20.09.

15.019 – Tagestief 20.09.

Dax Widerstände (WS):

15.666 – mehrfacher WS

15.695 – Tageshoch

15.738 – 423,6% Ext. (Tief 15.019)

15.791 – Tageshoch 17.09.

15.843 – Gap 07.09.

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage