Indizes

Dax fällt unter 12.500 Punkte – Short-Signal?

Der Dax ist unter die wichtige Unterstützung von 12.500 Punkten gefallen. So langsam wird die Währungskrise in der Türkei auch ein Thema für die Märkte in Europa. Weniger deutsche, aber vor allem spanische und französische Banken sind finanziell kräftig in der Türkei engagiert, und wären von dortigen Bankenpleiten betroffen. Mehr dazu bringen wir heute in einem separaten Artikel.

Der Dax jedenfalls, der ist nach unten ausgebrochen und hat diese wichtige Markte (Chart seit 23. Juli) nach unten durchstoßen. Heute haben wir ein Minus von 190 Punkten – das ist schon was. Es scheint als wolle der Dax heute zu den jüngsten Verlusten der US-Indizes aufschließen. Der Euro bleibt unter 1,15, und bringt dennoch keine Unterstützung für den Dax.

Es ist also ein Stück weit ein charttechnisches Eigenleben im Dax vorhanden. Nach dem vor wenigen Minuten erreichten Tagestief von 12.447 liegen wir jetzt bei 12.479 Punkten. Eine nächste kleine Unterstützung könnte man bei einem Zwischentief vom 11. Juli bei 12.390 Punkten finden. Betrachtet man die US-Indizes und den Euro, so erscheint der Dax momentan doch etwas überverkauft.

Dax



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Die Türkei crasht, ein paar große EU-Banken bekommen richtige Probleme und keiner merkt es, da alle im Urlaub. Ein sommerlicher schwarzer Schwan mit kalter Dusche. Wenn Markus Fugmann heute hier wäre, wäre einiges los auf FMW, vermute ich mal.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage