Aktien

Dax-Schwäche: US-Kapital fließt aus Deutschland ab

Spätestens seit Beginn der Ukraine-Krise ist es offenkundig: der Dax entwickelt sich schwächer als die US-Indizes – aber auch schwächer als die Aktienmärkte der Euro-Peripherie. Hauptgrund für die Schwäche des deutschen Leitindex ist der Abfluss von Kapital aus den USA, wie neueste Daten zeigen.

So sind alleine in den letzten sechs Wochen knapp eine Milliarde US-Dollar aus einem in den USA gehandelten ETF, der deutsche Werte abbildet, abgeflossen. Die Motivation für den Kapitalabzug der US-Investoren läßt sich in drei Gründen zusammenfassen:

1. Ist der Aktienmarkt in Deutschland in den letzten Jahren gut gelaufen, während in den letzten Wochen die ökonomischen Daten aus Deutschland immer schwächer werden

2. Ist Deutschland vom Konflikt Ukraine/Russland am stärksten betroffen, während viele Länder der Euro-Peripherie von russischem Öl und Gas praktisch unabhängig sind

3. Sehen die Investoren in der Euro-Peripherie Nachholpotential, zumal die neuen Maßnahmen der EZB insbesondere diesen Ländern Unterstützung geben dürfte

Während der Dax immer noch nahe seines Allzeithochs handelt, ist der spanische IBEX gut 50% von seinem 2007-Hoch entfernt, der portugiesische PSI und der italienische MIB müßten sich sogar verdoppeln, um ihre Allzeithochs wieder zu erreichen. Faktisch gehen die US-Investoren also die Wette ein, dass sich die Euro-Peripherie – nicht zuletzt dank der Politik der EZB – erholt, während Deutschland sich abkühlt.

Damit wiederholt sich ein Muster der Vergangenheit: mit Einführung des Euro flossen die Kapitalströme aus Deutschland ab und in die Euro-Peripherie – mit der Folge von Blasenbildungen. Ind er Finanzkrise floß das Kapital dann wieder zurück in den vermeintlich sicheren Hafen Deutschland – um jetzt wieder in die Euro-Peripherie zurück zu fließen. Wenn dort dann die nächste Blase wieder platzt, kommt das Kapital wieder zurück nach Deutschland – nix Neues also in Europa..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. IBEX = Kursindex
    DAX = Performanceindex
    DAX Kursindex = nix Allzeithoch!

  2. Das sehe ich auch so, man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage