Indizes

Richtungsentscheidung Dax: Showdown am Abend – Fed-Zinsentscheid stellt die Weichen

Dax: Showdown am Abend - Fed-Zinsentscheid stellt die Weichen

Einen Tag vor dem Fed-Zinsentscheid hat die Verunsicherung an den Aktienmärkten nochmal zugenommen. Nicht nur der Dax musste am Dienstag Kursverluste hinnehmen, sondern auch die US-Börsen, die nach der Erholung am Montag wieder in den Verkaufsmodus geschaltet haben. Die erste Hiobsbotschaft erreichte den deutschen Leitindex bereits vor Börseneröffnung. Die Erzeugerpreise in Deutschland verzeichneten den stärksten Anstieg seit Beginn der Datenerfassung im Jahr 1949. Im Vergleich zum Vorjahr kletterte der Preisindex auf 45,8 Prozent (erwartet 37,1 %), im Vormonatsvergleich um satte 7,9 % (erwartet 1,6 %). Damit ist klar, dass noch einiges an Inflation in der Pipeline steckt.

Am Nachmittag ging es für den Dax im Abwärtssog der US-Indizes weiter gen Süden. Den Handelstag beendete er schließlich mit einem Minus von 132 Punkten (1,03 %) bei 12.670 Zählern. Die wichtige Unterstützung bei 12.600 Punkten hat im gestrigen Handel ein weiteres Mal gehalten. Die Frage ist aber, wie lange noch? Ein Durchbruch nach unten dürfte zusätzliches Abwärtspotenzial freisetzen. Dann wäre nicht nur ein Test der Juli-Tiefs bei 12.400 Punkten wahrscheinlich, sondern auch deutlich tiefere Kurse unter 12.000 Punkte. Auf der anderen Seite könnten wir ausgehend von der Zone bei 12.600/690 Punkten ebenso eine ausgeprägte Erholung sehen. Das heutige Fed-Event hat auf jeden Fall das Potenzial, die Weichen für eine größere Bewegung zu stellen.

News und Konjunkturdaten

Das Warten auf den Fed-Zinsentscheid hat ein Ende, um 20:00 Uhr gibt die US-Notenbank ihre Entscheidung bekannt. Zuvor richtet sich der Fokus der Marktteilnehmer noch auf die Verkäufe bestehender Häuser (16:00 Uhr) sowie auf die US-Rohöllagerbestände um 16:30 Uhr. Am Abend werden zunächst das FOMC-Protokoll sowie die Zinsentscheidung veröffentlicht. Eine halbe Stunde später um 20:30 Uhr folgt die Pressekonferenz von Jerome Powell. Während der Zinsentscheid kaum für Impulse sorgen dürfte, könnten die Worte vom Fed-Chef hingegen starke Kursschwankungen in den US-Indizes und dem Dax auslösen. Eine Leitzinsanhebung um 75 Basispunkten dürfte ausgemacht und höchstwahrscheinlich in die aktuellen Kurse eingepreist sein. Es wird also voraussichtlich entscheidend, was Fed-Chef Jerome Powell auf der anschließenden Pressekonferenz von sich gibt.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Der Dax notiert vorbörslich tiefer und könnte erneut die wichtige Unterstützung bei 12.600 testen. Der Bruch der Tiefs wäre ein Verkaufssignal und dürfte den Index zunächst bis zum nachbörsliche Tief bei 12.537 führen. Zudem könnte er das Rest-Gap bei 12.519 schließen. Unterhalb von 12.500 rückt zuerst die Zone bei 12.450/434 in den Fokus. Findet der Dax hier ebenfalls keinen Halt, dann steht der Test des Jahrestiefs bei 12.390 bevor. An dieser Stelle könnte es zu einer Gegenbewegung kommen. Ein tieferes Tief wäre jedoch eine Bestätigung für den vorherrschenden Abwärtstrend.

Bei einem Anstieg über 12.655 könnte er das Gap bei 12.670 zu machen und den Widerstand bei 12.709 anlaufen. Ein Sprung über die Hürde setzt Potenzial bis 12.748 und 12.800 frei. Hier ist dann schon wieder mit Rückläufen zu rechnen. Erst ein nachhaltiger Anstieg über 12.800 könnte den Dax in Richtung des gestrigen Tageshochs bringen. Die Zone zwischen 12.927 und 12.956 stellt einen Widerstand dar. Ein Anstieg darüber würde jedoch das kurzfristige Chartbild aufhellen und Kurse über 13.000 ermöglichen.

Der entscheidende Richtungsimpuls könnte erst nachbörslich erfolgen, wenn die Fed den Zinsentscheid verkündet und Powell vor die Mikrofone tritt.

Dax Ausblick vor dem Fed-Zinsentscheid: Richtungsentscheidung an der 12.600er Marke

Dax Unterstützungen (US)

12.638 – Tagestief 20.09.

12.603/606 – Tagestief 01.09. / 19.09.

12.537 – nachbörsliches Tief

12.519 – Gap 14.07.

12.434/390 – Tief 14.07. / 05.07.

12.262 – Pivot S3

12.209 – Horizontale

Dax Widerstände (WS):

12.670  – Schhlusskurs 20.09.

12.709 – Horizontale / Nackenlinie SKS (H4)

12.748 – Pivot Punkt

12.800 – mehrfacher WS/US

12.872 – Horizontale

12.936 – Tageshoch 20.09.

12.956 – Gap 15.09.

13.019 – vorher US

13.111 – Tageshoch

13.192 – Tageshoch 14.09.

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ja was glauben denn die Börsianer wo die Kurse in der jetzigen Weltsituation hingehen ? Wirtschaftswachstum durch Energieüberfluss ? Die Artikel sind noch so geschrieben als wenn alles noch so weitergeht wie bisher und Veränderungen der globalen Welt gar nicht wahr genommen werden.
    Ich hab da meine argen Bedenken.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage