Indizes

Dax und Dow Jones: Ziele der laufenden Korrektur

Der deutsche Leitindex Dax 30 hat an den letzten Tagen die für einen späteren Zeitpunkt von mir erwartete Korrektur vorweggenommen. Die hohe Dynamik dieser Bewegung ist eine sehr schöne Indikation für die stetig wachsende Nervosität und Verunsicherung der Marktteilnehmer. Noch ist das Kind nicht in den Brunnen gefallen; noch bewegt sich der Dax innerhalb meines Szenarios. Doch der Spielraum ist fast ausgeschöpft, sodaß die Nervosität nicht unberechtigt erscheint. Aktuell hat der Trend auch das 1.62 Retracement bei 12.959 Punkten gebrochen! Auch noch kein Grund die Flinte ins Korn zu werfen.

Ausblick für den Dax:

Im Zuge der Ausbildung von Welle (iv) ist es zur Ausformung einer überschießenden Welle (b) gekommen. Allein der Fakt, daß diese kleine Welle nicht über die Kraft verfügte das 1.00 Retracement bei 13.630 Punkten nachhaltig zu überwinden, kann als Startsignal für Welle (c) angesehen werden. Das maximale Ziel für diese kleine Welle wird durch das 2.62 Retracement bei 12.555 Punkten gebildet. Der am Freitagabend erfolgte Bruch der 1.62-Unterstützung (12.959 Punkte) ist ein erstes sehr ernstzunehmendes Anzeichen auf weitere Kursverluste.

Die Perspektiven für den Dax

Meiner Ansicht nach sollte sich die Dynamik deutlich abschwächen und das zuvor aufgezeigte Ziel bei 12.555 Punkte nicht erreicht werden. An den folgenden Tagen ist demzufolge von einer zunächst leichten Stabilisierung und eine sich daran anschließende neue Aufwärtsbewegung einstellen. Diese Bewegung würde dann der Ausbildung von Welle (v) dienen und könnte noch einmal für einen schönen Trend einstehen. Angesichts der aktuellen Situation muß ich nicht noch explizit auf Gefahren verweisen.

Fazit:

Die momentan noch währende Korrektur wird sich noch etwas fortsetzen und für weitere, allerdings moderate Verluste verantwortlich sein. Ein kleineres Kaufsignal würde sich erst über dem 0.50 Retracement bei aktuell 13.306 Punkten, ein größeres über dem 1.00 Retracement (13.630 Punkten) einstellen. Sie sollten Ihre Positionen auf dem 2.62 Retracement bei 12.959 Punkten absichern.

Dow Jones

So ganz hat die Kraft nicht ausgereicht, um das prognostizierte Ziel bei 29.638 Punkten (1.62 Retracement) anzulaufen. In meiner letzten Betrachtung hatte ich diesen Schritt als Option dargestellt. Dementgegen nimmt sich die verbliebene Kurslücke mit ca. 260 Punkten, gemessen am Punktestand, eher moderat aus. Die nun laufende Korrektur ist schon nicht mehr so einfach als moderat zu bezeichnen. Der Chart zeigt die hohe Dynamik dieser Bewegung auf. In Bezug auf meine langfristige Lesart, besteht noch kein Grund eine andere Sichtweise anzunehmen. Der Chart zeigt mögliche Korrekturziele von Welle (4) auf.

Der Dow Jones und die charttechnische Perspektiven

Ausblick:

Die seit einigen Tagen währende Korrektur wird die erste Unterwelle einer größeren Korrekturbewegung ausbilden. Um Welle (5) regelkonform abzuschließen, muß der Dow Jones die Unterstützungslinie bei 28.090 Punkten (0.62 Retracement) mittels Schlußkurs unterschreiten. Auf diesem Niveau angekommen wird sich zunächst ein kleiner Aufwärtstrend einstellen. In dessen Verlauf kann der Index wieder auf das Niveau von 29.000 Punkten steigen. Maximal steht der Anlauf an das Hoch von Welle (5) zur Debatte, aber höher verläuft diese kleine Gegenreaktion nicht.

Im weiteren Verlauf der Korrektur wird der Index weiter fallen und dann das 0.62 Retracement bei 28.090 Punkten nachhaltig brechen. Der Abverkauf bis zur größeren 0.50-Unterstützung (27.498 Punkten) ist optional und steht derzeit noch nicht endgültig fest. Hierzu muß erst der Abschluß der beschriebenen Gegenreaktion abgewartet werden. Ein positives Signal würde sich erst mit Überschreiten des 1.62 Retracements (29.638 Punkte) ergeben. Solange dieser Schritt ausbleibt, bleibt der Blick gen Süden gerichtet. Größeres Ungemach stellt sich indes erst unterhalb des 0.76 Retracements bei 26.557 Zählern ein.

Fazit:

Die derzeit noch ablaufende Korrektur sollte allein durch den Fakt ein geplantes Engagement verhindern. Ein sehr kleines Kaufsignal würde sich über 29.013 Punkte (0.62 Retracement) einstellen. Sichern Sie spätestens auf dem 0.50 Retracement bei 27.498 Punkten ab.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage