Indizes

Dax und Nasdaq: Folgt dem starken April ein schwacher Mai?

In meiner jüngsten Ausgabe hatte ich für den Dax, sowie auch für andere Aktienindizes, die Weiterführung des Aufwärtstrends in Aussicht gestellt. Im Verlauf der zurückliegenden Tage konnte der deutsche Aktienindizes Dax diese Option in die Realität umsetzen. Obwohl die aktuelle Performance meine Lesart nachvollzogen hat, habe ich mich zur Umstellung meines Szenarios entschieden. Der Grundtenor hat sich indes nicht wesentlich verändert, wie der Charts es zeigt. Doch die Schönwetterphase neigt sich auch beim Dax unweigerlich ihrem Ende zu.

Ausblick für den Dax:

Mit der seit Mitte März laufenden Aufwärtsbewegung bildet der Dax Welle (B) einer großen ABC-Korrektur aus. Wie für eine Welle „B“ eher üblich als selten, bedient sich diese (B) einer komplexen Korrektur (abc-x-abc) als interne Struktur. Der ausgebliebene Schlusskurs über dem 0.62 Retracement bei 11.227 Punkten ist ein leicht negatives Omen auf die zu erwartende Performance für den deutschen Leitindex. Dennoch bleibt ferner ein weiterführender Anstieg des Dax ein einzukalkulierendes Szenario.

Das Aufwärtspotential beim Dax ist derzeit begrenzt

Dabei sollte das 1.00 Retracement bei 11.878 Punkten als Ziel in den Fokus rücken. Sollte sich der Dax dementgegen bereits schon an den nächsten Handelstagen zum Unterschreiten der 0.76-Unterstützung bei aktuell 10.474 Punkten, mittels Schlusskurs, entscheiden, wird durch diesen Schritt dem Aufwärtsstreben ein Ende gesetzt. Das Ziel dieser Korrekturbewegung wird dabei durch das größere 0.62 Retracement bei 8.839 Zählern im Dax gebildet. Die zu erwartende Korrektur wird kein großes Momentum aufweisen.

Fazit:

Der Aufwärtstrend befindet sich beim Dax in der finalen Phase, sodass ich eine Positionierung in den Index nicht empfehle. Bestehende Positionen sind auf dem 0.76 Retracement bei 10.474 Punkten gut abgesichert.

Nasdaq 100 – Wegweiser für den deutschen Leitindex?

Die kleinen, kaum zu erkennenden Kursgewinne der letzten beiden Wochen einmal außer acht lassend, konnte sich der Nasdaq 100 meiner jüngsten Lesart weitestgehend anschließen. Die stetig kräftiger werdenden Korrekturen weisen auf eine sich verstärkende Unsicherheit der Marktteilnehmer hin. Dennoch kann ich noch keine unmittelbar bevorstehende Korrektur erkennen, wie der Chart es zeigt. Die Struktur der seit März währenden Welle weist die Züge einer komplexen Korrektur auf, und damit auf einen seitlich ausgerichteten Wellenabschluss.

Ausblick:

Die seit Mitte März laufende Welle (B) bildet sich in Form einer komplexen Korrektur (abc-x-abcde) aus. Aktuell steht dabei die Ausbildung von Welle (x) auf der Agenda. Diese Welle bedient sich der Konstellation einer überschießenden Welle (b), daher der jüngste nicht so recht in den Aufwärtstrend passen wollende Höhenflug. Nach Abschluss von (x) wird Welle (a) den Index wieder steigen lassen, wobei sich der Ausflug moderat ausnehmen wird. Dennoch ist das Ansteigen bis deutlich über 9.000 Punkte ohne Weiteres möglich, wie es im Chart bereits dargestellt ist.

Der Nasdaq hat häufig eine Art Vorlauffunktion für den Dax
An den folgenden Tagen wird sich der Nasdaq noch etwas schwächer zeigen und bis zur 1.00-Linie bei 8.493 Punkte fallen. Tiefer sollte die Talfahrt nicht verlaufen, um das im Chart dargestellte Szenario nicht in Gefahr zu bringen. Nach Abschluss von (a) wird sich eine seitliche Performance einstellen, deren Charakter durch ein Triangle geprägt wird. Einen Trendwechsel würde der Index erst durch einen Bruch der 1.62-Unterstützung (8.187 Punkte) einleiten können; vorher nicht.

Fazit:

Die Aussichten für den Technologieindex Nasdaq sind nicht sonderlich positiv (das gilt ach für den Dax), weshalb ein geplantes Engagement unter schlechten Sternen stehen wird. Die Absicherung eventueller Positionen sollte beim Nasdaq 100 auf dem 1.62 Retracement (8.187 Punkte) erfolgen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage