Anleihen

Dax: Verdächtige Ruhe

FMW-Redaktion

Es ist verdächtig ruhig nach dem gestrigen Abverkauf beim Dax. Das hat wohl zwei Gründe: die US-Arbeitsmarktdaten ist der eine (meist geht es da im Vorfeld ruhig zu), das allgemeine Wundenlecken das andere. So langsam könnte sich der Index heute stabilisieren, mit Kursziel 10860/65 bzw. im Bereich 10890/10900:

dax041215

Aber übergeordnet bleibt das Bild doch angekratzt, die Bullen sollten sich nicht allzu viel erwarten:

Dax0412152

Abschließend noch ein amüsantes Interview mit Robert Halver von der Baader Bank: er glaubt an eine Erholung des Dax ab Mitte Dezember, hält Janet Yellen für „Mutti“, Draghi für den „Knecht Rupprecht“ – und sagt, dass die größte Blase derzeit an den Anleihemärkten zu finden sei. Wenn die Anleihe-Blase platzen würde (und gestern ist sie ein wenig angepiekt worden, könnte man sagen), könnten wir unser Finanzsystem begraben:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage