Aktien

Die Reaktion auf Zahlen

Heute war Großkampftag an der US-Berichtssaison-Front – man verzeihe die martialische Formulierung. Vieles, was in den USA Rang und Namen hat, hat gestern nachbörslich oder heute im Tagesverlauf die Zahlen vorgelegt. Die Reaktionen auf die Zahlen sind überwiegend negativ. Oder, wie es der Fondmanager Mark Travis von Intrepid Capital Funds formuliert: „We’re having a hard time [finding stocks to buy] on a valuation basis“ (zitiert nach DOWJONES Newswires).

Google hat enttäuscht:

Google

Noch enttäuschender IBM – Rückgänge besonders beim Geschäft in den BRICS-Staaten:

IBM

Besser hat da der Siemens-Konkurrent General Electric abgeschnitten:

General Electric

Schwach dagegen American Express:

American Express

Die Banken dagegen haben die zuvor drastisch gesenkten Erwartungen – völlig überraschenderweise – übertroffen. Nach oben geht es für Morgan Stanley:

Morgan Stanley

Und zu guter Letzt: Goldman Sachs übertrifft die Erwartungen, hat aber dennoch das schlechteste Quartal seit 2009 hinter sich. Nach anfänglicher Euphorie beginnt die Aktie wieder zu fallen:

Goldman Sachs

 

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage