Allgemein

Aktuell: Evergrande – China verlangt, dass Dollar-Anleihen bedient werden – Aktienmärkte mit Sprung

Soeben ein Sprung nach oben bei den US-Futures und den europäischen Indizes: Peking verlangt von Evergrande, dass die Firma die mit den Dollar-Anleihen verbundenen Zahlungen, die heute fällig werden, leisten müsse!

Damit ist das Problem noch nicht erledigt – Evergrande ist nur die Spitze des Eisbergs der Immobilienblase in China. Kann Evergrande ohne fremde Geld-Mittel diese Zahlungen leisten? Wohl nicht!

Für Peking geht es um viel: sollten ausländische Anleihe-Halter nicht bedient werden, droht eine massive Kapitalflucht jender ausländischen Investoren, die bereis großflächig aus chinesischen Aktien (Alibaba, Tencent) ausgestiegen sind (so etwa Cathie Wood)..

 

Evergrande Hochhäuser

Ein Wohnungsbauprojekt von Evergrande in Pingyuan New Area, Yuanyang. Foto: Windmemories CC BY-SA 4.0



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Diese chinesischen Wohntürme sehen ja grausam aus! Wer will da schon wohnen…

  2. da lag ich wohl falsch mit meiner Prognose…*gggg*** Aber es scheint spannend zu bleiben. „Irgendwie“ muß der Immo-Markt ja neu strukturiert werden…

  3. Vielleicht lohnt sich ja bald der Kauf einer Wohnung in China, nachdem die Preise gefallen sind;-)

    Ich muss nur noch ein wenig chinesisch lernen ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage