Allgemein

Flüchtlingskrise: Nicht vorhersehbar? Wirklich?

FMW-Redaktion

Eines ist klar: die derzeitige Flüchtlingswelle wird Deutschland nachhaltig verändern. Neueste Prognosen gehen davon aus, dass bis zu 1,3 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden in diesem Jahr. Das hat Einfluss nicht nur auf die deutsche Gesellschaftsstruktur, sondern wird auch ein finanzieller Kraftakt bislang ungekannten Ausmaßes für Deutschland. Kurzfristig dürften die nun einsetzenden Maßnahmen, wie die Deutsche Bank am Freitag gezeigt hat, die Konjunktur in Deutschland stimulieren – es wird nun das passieren, was das angelsächsische Ausland immer wieder fordert: es wird investiert! Neue Bauprojekte, neue Jobs und und und..

Aber war das Drama wirklich nicht absehbar? Eher wohl doch:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. wenn unserem Innenminister mal ein großer Haufen Sch… auf den Kopf fällt hat er das bestimmt auch nicht vorhergesehen. Immer das gleiche Kasperle Theater.

    PS 2016 sind Wahlen, auch das „haben wir nicht vorhergesehen…“ ;-)

    1. Jeder hat die Wahl – auch die, da nicht hinzugehen und somit niemanden davon zu legitimieren, wenn man der Meinung sein sollte, das alles die gleichen Schaffner in unterschiedlichen Farben sind.
      „Das Problem ist die Entscheidung.“ (Matrix, Film)

  2. …auch die Schweiz hat sich nachhaltig verändert Dank der Zuwanderung. Ende Jahr heisst es wieder: „Die Wirtschaftsleistung hat sich erhöht vor allem wegen der Zuwanderung und das ist gut“. Guckt man aber die Realität an (BIP/pro Kopf) wundert man sich, dass seit mehreren Jahren kein Zuwachs stattfand…

    1. Dann wurden Leute mit durchgefüttert – die Rechnung kommt später (–> Sozialkassen).

  3. Interessant wird es genau dann, wenn wenn innerhalb der nächsten zwei Jahre noch mehr (Geschenke erwartende) hier eintrudeln sollten: sagen wir mal einfach noch einmal genauso viele, wie dieses Jahr (1,2Mio) und diese dann ihre restlichen Familienmitglieder hinzuholen dürfen. Rechnung:
    3 Jahre x 1,2Mio x 6 Personen (schon inkl. Flüchtling) = 21,6 Mio
    Ich denke, die meisten Leute verstehen die Dimensionen noch nicht, um die es hier gehen wird.

  4. auf die gefahr hin, das ich mich widerhole …
    das gutmenschentum kostet nunmal geld, sehr viel geld !!!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage