Gold

Märkte passen Zinserwartungen an Goldpreis fällt: Warum Gold aktuell unter Druck steht

Goldpreis fällt: Warum Gold aktuell unter Druck steht
Gold unter Druck. Foto: moonie00 - Freepik.com

Der Goldpreis ist im gestrigen Handel bis an die psychologische Marke von 2.000 US-Dollar gerutscht und hat damit die Verluste der Vortage ausgeweitet. Druck ging vor allem von den stark gestiegenen Anleiherenditen sowie der anhaltenden Dollar-Stärke aus. Die Benchmark-Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen kletterte zeitweise über die Marke von 4,10 %, nachdem sie Ende Dezember noch auf ein Tief bei 3,78 % gesunken war. Auch der Dollar setzte am Mittwoch seine seit Ende Dezember andauernde Rally fort und legte gegenüber wichtigen Devisen zu. Starke Konjunkturdaten aus den USA, wo die viel beachteten Einzelhandelsumsätze über den Prognosen lagen, schoben Dollar und Renditen an, während der Goldpreis nachgab.

Märkte passen Zinserwartungen an

Die Märkte haben zuletzt ihre Erwartungen an eine aggressive Lockerung leicht nach unten angepasst, nachdem sich einige der Fed-Mitglieder zurückhaltend geäußert haben und die Wirtschaftsdaten stabil geblieben waren. Die Fed hat immer betont, dass sie datenabhängig entscheidet, ein robustes makroökonomisches Umfeld in den USA erhöht daher die Wahrscheinlichkeit, dass die Zinsen nicht so früh und schnell fallen wie gedacht. Die Geldmärkte senkten ihre Erwartung von über 70 % vor einer Woche, auf aktuell 59 %, dass die Fed die Zinsen bereits im März senkt. Bis zum Jahresende erwarten die Märkte aber nach wie vor sechs Zinssenkungen.

Konjunkturdaten rücken in den Fokus

Das Zinsthema beherrscht nicht nur die Gemüter, sondern hat auch Auswirkungen auf den Goldpreis und andere Assets, weshalb den Konjunkturdaten in den nächsten Wochen erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt wird. Bereits in der kommenden Woche stehen in den USA einige wichtige Wirtschaftsdaten auf der Agenda, von denen sich die Händler neue Erkenntnisse erhoffen und den Goldpreis beeinflussen können.

Neben den Einkaufsmanagerindizes Gewerbe und Dienstleistung am Mittwoch stehen ebenfalls die BIP-Zahlen für das vierte Quartal am Donnerstag sowie…

Hier klicken, um den gesamten Artikel zu lesen

Goldpreis fällt: Negative Korrelation zwischen Gold und dem US-Dollar
Goldpreis fällt: Negative Korrelation zwischen Gold und dem US-Dollar

Disclaimer

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte:
Der Autor dieser Veröffentlichung erklärt, dass er jederzeit in einem der genannten und analysierten bzw. kommentierten Finanzinstrumente investiert sein kann. Dadurch besteht möglicherweise ein Interessenkonflikt. Der Autor versichert jedoch, jede Analyse und jeden Marktkommentar unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt zu haben.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene HaIndlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis:
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




Meist gelesen 7 Tage