Gold/Silber

Goldpreis schielt auf 2.000 Dollar – zwei Faktoren helfen auf dem Weg nach oben

Ein Stapel Barren aus Gold

Der Goldpreis schielt wieder Richtung 2.000 Dollar-Marke. Aktuell notiert das Edelmetall bei 1.985 Dollar nach einem Tief am letztem Mittwoch bei 1.903 Dollar. Im folgenden Chart sehen wir den Kursverlauf im Goldpreis in US-Dollar seit Ende Juli. Wir erkennen das Rekordhoch bei 2.074 Dollar am 6. August. Dorthin könnte der Markt wieder schneller laufen als man es sich jetzt noch vorstellen kann.

Zwei aktuelle Faktoren für Anstieg im Goldpreis

Aktuell helfen zwei Faktoren dem Goldpreis beim Ansteigen. Am letzten Freitag besprachen wir bereits die extreme Wichtigkeit der Rendite für zehnjährige US-Staatsanleihen. Je höher die Rendite, desto weniger interessant ist das zinslose Gold für institutionelle Investoren. Die Rendite stieg letzte Woche bis auf 0,77 Prozent. Aktuell ist sie wieder zurückgekommen auf 0,71 Prozent. Das sieht nicht nach viel aus, ist am Anleihemarkt aber eine deutliche Bewegung! Dieser Rückgang hilft dem Goldpreis.

Und was zuletzt nicht zu übersehen war: Der US-Dollar schwächelt immer weiter. Durch die Aussagen der Fed von letzter Woche, dass man der Inflation mehr freien Lauf lassen will, hat die Schwächung eine weitere Basis erhalten. Alleine seit letztem Freitag verliert der Dollar-Index (Währungskorb des US-Dollar gegen andere Hauptwährungen) von 92,30 auf 91,78 Indexpunkte. Vor den Fed-Aussagen notierte er noch über 93. Je schwächer der US-Dollar, desto besser ist dies für Anleger, die auf einen weiter steigenden Goldpreis hoffen.

Goldpreis im Verlauf der letzten 30 Tage



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage