Folgen Sie uns

Finanznews

Horrorjahr 2020, Perspektiven 2021! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Das Jahr 2020 war für sehr viele Menschen ein Horrorjahr – nun erwarten die Märkte nach der Pandemie einen Boom sondergleichen. Ist das gerechtfertigt? Corona jedenfalls ist ein Wahrmacher, der die Dinge scherzlich auf den Punkt gebracht hat: was aber sind die wichtigsten „game changer“, die das Jahr 2020 gebracht hat? Was sind die großen Trends? Und wie steht es um die einst so dominante westliche Welt? Hat nicht gerade Corona gezeigt, dass eben diese Dominanz endet, weil wir mit Krisen nicht so gut umgehen können wie die asiatischen Gesellschaften, deren Höchstwert nicht das Individuum, sondern eben das Kollektiv ist? Vielleicht hat das Horrorjahr 2020 ja zumindest einen positiven Punkt: es bietet die Chance auf Erkenntnis. Nun liegt es an uns, ob wir die richtigen Schlüsse aus diesen Erkenntnissen ziehen!

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

25 Kommentare

25 Comments

  1. Avatar

    berti

    30. Dezember 2020 13:33 at 13:33

    Ihnen auch Herr Fugmann und Danke für Ihre träglichen videos am Morgen und Abend.

    Ich möchte diese nicht missen…

    guten Rutschi Mr. Fugi

  2. Avatar

    Zimmermann

    30. Dezember 2020 13:42 at 13:42

    Einbruch der Weltwirtschaft um 4,2 %. Das geht doch, trotz dieser weltweiten Pandemie? So mancher Selbständige beklagt Einbrüche von 30-50 % und mehr. Was sollen die sagen. Über 4,2% können die nur schmunzeln.

    Fast 10% der US-Bürger haben nicht das Geld sich Lebensmittel zu kaufen! Und die US-Amerikaner wähnen sich in einem großartigen Land zu leben? Also man muss schon an Wahrnehmungsstörungen leiden, um dies zu glauben.

  3. Avatar

    Wolfgang

    30. Dezember 2020 15:40 at 15:40

    Ihnen auch einen guten Rutsch, viel Gesundheit und ein erfolgreiches 2021. Machen sie weiter so…. ich bin dabei ;)

  4. Avatar

    Boldi Witz

    30. Dezember 2020 17:08 at 17:08

    @ Zimmermann, sie wissen doch ,dass die FED explizit die Aktienkurse pusht um den Leuten das Gefühl von „ reich“ einzuflössen um den Konsum und die Wirtschaft zu pushen.Nehmen sie doch auch an,dass das nicht allen hilft und trotzdem sind sie immer bullisch ?
    @Berti,meinten sie statt „träglichen Videos“ erträgliche Videos ?

  5. Avatar

    berti

    30. Dezember 2020 17:17 at 17:17

    mist, das sind die digge wurschtfinger..

    täglichen, erträglich sind sie immer :-)

  6. Avatar

    Bernd

    30. Dezember 2020 18:25 at 18:25

    Wer China als Staat verstehen will, völlig wertungsfrei:

    Aussage zum Staatskapitalismus in China muss ich unterstützen. China wird in Europa oft als erstarkendes Drittwelt-Provinzland verkannt. Das ist vollkommen falsch: Ich war vor Corona ab und zu beruflich in China. Unterhaltungen mit lokalen Kollegen sind immer sehr informativ, um ein Land zu verstehen. Realistisches Fazit: China ist das größte Unternehmen, das es auf der Welt gibt : Auf Staatsebene müssen sich die Führungskräfte (= Politiker) wie in einem Dax-Unternehmen von einem Level auf das nächste Level hocharbeiten. Sie werden jeweils entsprechend weitergebildet und nur die besten kommen auf die nächst höhere Ebene. Die oben angekommen sind, sind wirklich gut. Nicht nur als Redner , wie mancher unserer Politiker, sondern erfolgreich als Führungskraft! Und die Führungskräfte führen China wie ein Unternehmen. So erklärt sich auch der Expansionswille Chinas, den in Deutschland keiner ganz realisiert. (So ist auch Südamerika bei China verschuldet. Das war mal US-Gebiet.)
    Dabei ist China auch fachlich kompetent, was man ganz banal daran sieht, dass mit Abstand die meisten sehr hohen Wolkenkratzer dort stehen. Kann nicht jeder, ob Statiker oder Bauunternehmer.

    Es stimmt: Europa ist viel zu sehr auch sich fokussiert! Europa muss sich dringend bzgl. der sich abzeichnenden Verschiebung der Weltmacht hin nach Asien positionieren! Kopf in den Sand ist keine Lösung!

    Randthema (?): Indien wird ignoriert. Nachdem ich beruflich da war, musste ich mein Blick auf die politische Welt anpassen – und kam mir peinlich berührt vor wie ein Kind, dem etwas erklärt wird. Die Anzahl der Personen tendenziell wie die in China, was sicher vielen bekannt ist. Trotzdem schaffen wir in Europa es, Indien als riesigen Markt und Macht gefühlt komplett auszublenden. Ursache für unsere Ignoranz ist vermutlich, dass Indien eher autark ist und v.a. stark mit japanischen Firmen zusammenarbeitet. Autos in Indien sind japanisch. (Das wiederum ist wichtig für die japanische Wirtschaft!) – Das hat in Europa nur keiner im Blick.
    Eine Annäherung an Indien ist auch eine dringende Empfehlung auf politischer Ebene. Gute Beziehungen zu Indien können sehr wichtig werden.

    Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und wünsche ein frohes, neues Jahr!

  7. Avatar

    Quintus

    30. Dezember 2020 19:12 at 19:12

    Hallo Hr.Fugmann
    Dank ihres „gesunden Menschenverstandes“ und ihrer „erdenden“ Beiträge sind diese Zeiten spürbar leichter zu ertragen.

    Guten Rutsch und bleiben sie gesund
    Quintus

  8. Avatar

    Übelkeit

    30. Dezember 2020 19:27 at 19:27

    Erst nach dem Finanzreset wird einen Aufschwung kommen. Bis dahin wird es weiteres Sichtum geben.

  9. Avatar

    Willibald Schneider

    30. Dezember 2020 20:25 at 20:25

    ich sage einfach DANKE Herr Fugmann,

    für Ihre börsentäglichen Infos incl. Unterhaltung

    und ich fürchte daß der überzogene Optimismus leider schmerzliche Folgen haben wird

    „früher oder später …“

    Somit wünsche ich (trotzdem) eine Gutes Neues Jahr 2021

  10. Avatar

    stranger2345

    31. Dezember 2020 01:39 at 01:39

    Hallo Herr Fugmann,

    zu dem Satz (im Video) „Juden haben als ersten nicht behinderte Kinder getötet“ … wollte Sie bitten um die Quellen wo man darüber nachlesen kann, wenn ich den Satz akustisch richtig nachvollzogen habe.

    Guten Rutsch und VG!

  11. Avatar

    Sabine

    31. Dezember 2020 12:01 at 12:01

    Lieber Herr Fugmann,
    danke für dieses Video und danke für alle das ganze Jahr hindurch. Videoausblick und Marktgeflüster, flankiert durch FMW, sind die wertvollsten Beiträge die ich bisher je fand. Für mich sind sie selbstverständlicher täglicher Lesestoff, helfen mir sehr durch diese unwirklichen Zeiten. Ich wünsche einen guten Rutsch, Ihnen und Ihrer Familie

  12. Avatar

    Columbo

    31. Dezember 2020 12:51 at 12:51

    @Übelkeit

    Aha, ein Finanzreset kommt. Danke für die Info aus der Glaskugel!
    Und was ist „Sichtum“?

  13. Avatar

    Raoul H Calame

    31. Dezember 2020 14:40 at 14:40

    Den allerbesten Dank für die interessanten und sehr guten Informationen während dem Jahr.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie einen guten Gump ins 2021, bleiben Sie gesund.

    Gruss
    Raoul H. Calame

    PS: Auch grüsse an den Mayor Rüttiger ..:-) holtens mer den a gsund!

  14. Avatar

    md

    31. Dezember 2020 15:58 at 15:58

    ich wünsche der fmw, um fugi und komplette mannschaft, einen guten rutsch ins neue jahr.
    weiterhin möchte ich mich bei allen foristen bedanken. wir hatten in der kommentarleiste diskussionskriege und wortgefechte mit verschiedenen ansichten und meinungen welche sehr wertvoll waren. und mich entschuldigen falls ich jemanden absichtlich oder versehentlich beleidigt habe. aber das gehört irgendwie dazu ;).
    ich hoffe für das nächste jahr das die alten streithasen wieder mehr schreiben :)
    in diesem sinne auch allen foristen einen guten rutsch ins jahr 2021
    vg murat dundar

  15. Avatar

    leftutti

    1. Januar 2021 12:06 at 12:06

    Columbo, die Info stammt nicht aus der Glaskugel, sondern aus den Prophezeiungen der Heiligen Schriften, die da lauten Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen und Die bürgerliche Revolution. Zudem (ver)sprach der Herr nicht nur von Finanzreset und „Sichtum“, nein, der große Untergang wird die westlichen Gestade überrollen und hinwegraffen. Eine Armee von Untoten wird sich aus ihren Schuldengräbern erheben und all die gierigen Geldhäuser sowie all die nützlichen Idioten und Transferempfänger in die Tiefen des Höllenschlundes reißen. Nur wenige Auserwählte mit goldenen Sonne-Mond-Schutzamuletten sollen verschont werden. Und dann wird sich das Höllentier in Form des Klimasozialismus erheben zum letzten Kampf zwischen Gut und Böse. Karten für das Finale im Superschwergewicht sind in allen Degussa-Shops erhältlich.

    In diesem Sinne wünsche ich Dir und allen Lesern sowie dem Team von FMW ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2021. Und immer dran denken: Corona gibt es eigentlich gar nicht, ist nur ein politisch aufgebauschtes Grippchen.

  16. Avatar

    Marko

    1. Januar 2021 15:53 at 15:53

    „Hat nicht gerade Corona gezeigt, dass eben diese Dominanz endet, weil wir mit Krisen nicht so gut umgehen können wie die asiatischen Gesellschaften, deren Höchstwert nicht das Individuum, sondern eben das Kollektiv ist?“

    Wohl eher nicht. in den asiatischen Staaten. war es „total normal“ eine Maske zu tragen, vorher, nebst China, Bevölkerungsdichte usw.
    Und genau das , dieses ungebemerste Bevölkerungswachstum ist ein Problem für alle für uns, bzw. für die Erde.

    Und wer die Inzidenz-Zahlen bezüglich Corona von China und Indien, nebst anderen den „üblichen Verdächtigen“ glaubt, den kann man auch nicht mehr helfen?!?
    Indien beipielweise eine Bevölkerung über 1,3 Mrd Menschen, skandalöse Hygienieverhältnisse… ?

    Ja und was mich verwundert, Menschen verweigern eine Impfung gegen Corona, wegen den Nebenwirkungen ?

    Na ja, dann eben am Erstickungstod, der wirklich nicht lustig ist, durch Corona zu sterben ?

  17. Avatar

    Columbo

    1. Januar 2021 15:56 at 15:56

    Und es begab sich zu jener Zeit dass @Columbo dem @Leftutti ein gutes Jahr 2021 wünschte.
    Ebenso allen anderen FMW „Mittätern“.

  18. Avatar

    Marko

    1. Januar 2021 16:03 at 16:03

    Ich hatte übrigens ein Gespräch mit einen Bekannten aus dem Tschad (Afrika), der ist ein UN-Soldat. Jeden Tag 35 C, gut. Na ja immerhin,,,

    Aber glaubt Ihr ernsthaft , dass die in Afrika auch nur ansatzweise eine „vermünftige“ ärtztliche Versorgung haben ? – Natürlich nicht, bei den UN-Soldaten mag das anders sein….

    Deshalb sind die Zahlen in Afrika beispielweise niedrig, bzw. nicht vorhanden ..Weil die eben gar nichts machen , keine Corona-Tests, usw…

  19. Avatar

    md

    1. Januar 2021 16:11 at 16:11

    hallo leftutti mein freund, dein satz „zum letzten Kampf zwischen Gut und Böse“ hat mir zu denken gegeben. hier meine antwort. siehe youtube video

    https://youtu.be/G1VL6Q1CsNc

  20. Avatar

    Marko

    1. Januar 2021 18:16 at 18:16

    Und wenn wir schon „bei einem schönen, frohen Jahr sind“ seht Euch mal an, was Donald ansonst so veranstaltet hat.

    Dieser Mann war und ist ein Comedy/Unterhalter/Clown, aber mit Sicherheit kein Präsident der USA…

    https://www.youtube.com/watch?v=IuVo4fnpLC8

  21. Avatar

    Lausi

    1. Januar 2021 22:08 at 22:08

    @md – da haben Sie aber ein schönes Video ausgegraben. Ich antworte darauf mit einem „let’s speak tacheles“: https://youtu.be/X9GqflV0Ueg

    Und weil’s so schön ist hier noch ein Weihnachts-Nachschlag aus der gleichen Quelle: https://youtu.be/hOUL-l4ewcA

    Auch meinerseits an Fugi & Co. und allen Kommentatoren ein frohes neues Jahr! Und damit diesbezüglich ja nicht zu viel Hoffnung aufkommt, habe ich noch diesen Artikel in petto:

    https://www.n-tv.de/panorama/Amtsarzt-fordert-monatelangen-Lockdown-article22264788.html

    Ein Genickbruch gleich zu Jahresanfang wäre ja was… In diesem Sinne allet Jute…

  22. Avatar

    DOW Jones 15000

    2. Januar 2021 12:14 at 12:14

    Warum dieser Pessimismus? Die Börsen und die Kursbestimmer haben doch die Pandemie schon längst abgehakt.Bis jetzt wurden doch sämtliche Probleme im Notenbankgeld ertränkt.Oder nimmt die Börse wirklich vorweg, dass die Arbeitslosen nun mehr Zeit haben mit Aktienoptionen reich zu werden ,statt die Zeit mit unnützer Arbeit zu vertrödeln.
    Typ an die Robin Hooders, es wäre eine Überlegung wert von CALL auf PUT zu wechseln.
    ( Dies ist kein Anlagetipp, nur eine Warnung vor den Dickfischen ,die normalerweise die Neulinge liebend gerne auffressen.)

  23. Avatar

    leftutti

    2. Januar 2021 12:56 at 12:56

    @md, mein alter Freund, schön mal wieder von dir zu hören/lesen! Ich hatte mir schon Sorgen gemacht.

    Vielen Dank für den YouTube-Link. Das Video bzw. diese Fabel, die man Einstein darin andichtet, kannte ich schon. Und auch die vielen interessanten philosophischen Glaubensdiskussionen, die sich darum ranken. Meiner Meinung nach stecken darin aber einige logische Trugschlüsse und Ungereimtheiten.

    Zum einen die Behauptung, dass etwas nicht existiert, nur weil man es (noch) nicht messen oder nachweisen kann. So geht ein Großteil unserer Physiker heute davon aus, dass es dunkle Materie und dunkle Energie gibt, obwohl es bisher niemandem gelungen ist, das Eine oder Andere nachzuweisen. Die kosmische Hintergrundstrahlung wurde erst vor knapp 60 Jahren entdeckt bzw. gemessen, Gravitationswellen vor etwa 5 Jahren. Auch wenn Einstein diese schon vor 100 Jahren vermutet bzw. vorausgesagt hat, war es bis vor kurzem reine Theorie, eine Art Glaube, wenn man so will.

    Zweitens geht es schon gar nicht, dass man von einem Phänomen (dem Fehlen einer Energiequelle, die Licht und Wärme emittiert) allgemein gültige Gesetze für das gesamte Universum ableitet. Am Ende landen wir bei Unsinn wie: Es gibt keine Armut, nur das Fehlen von Wohlstand oder es gibt keinen Hunger, nur das Fehlen von Sättigungsgefühl, es gibt keine Krankheit, nur die Absenz von Gesundheit. Bei metaphysischen Fragen nach Gut und Böse, nach Gott und dem Klimasozialismus, äh, dem Satan, befinden wir uns im Reich der puren Spekulation, des Glaubens und Glauben-Wollens, und oftmals an der Grenze zu Hysterie, Hetze und Gehirnwäsche. Dabei sollte man es auch belassen, es ist sinnlos und fast unredlich, einzelne Gesetze der Physik in die Metaphysik zu transzendieren, nur weil sie gerade gut ins Glaubenskonzept passen.

    Zudem war mein Satz vom Endkampf zwischen „Gut und Böse“ ja gar nicht meiner, sondern eine ironische Anspielung auf einen verrückten Professor (oder war es ein verrückter Dr. der Staatswissenschaften?) aus der ökonomischen Ecke.

    Ich wünsche dir viel Glück, Gesundheit und Erfolg, lebe lang und wachse 🖖 Mehre deine Weisheit, achte die Natur und den Planeten. Beides Geschenke Gottes an den Menschen, die dieser nicht achtlos ausbeuten und zerstören darf. Einen Ersatz haben wir noch nicht gefunden und auch noch nicht geschenkt bekommen.

  24. Avatar

    Ragnarr Loðbrók

    2. Januar 2021 17:09 at 17:09

    @Marko, dieser Mann ist der einzig würdige Präsident der USA, ever, now and forever. Würdiger und wertgeschätzter Präsident auf Lebenszeit. Er wurde im Schicksalsjahr 2016 mit einer überwältigenden Mehrheit absoluter Stimmen gewählt. Ohne jeden Wahlbetrug, ohne jede Einmischung Russlands, ohne eigene Lügen und falsche Wahlversprechungen. Er hat Great America wieder großartig gemacht, war stets offen und ehrlich, ohne Widersprüche. Authentisch, wie mancher verirrte und verstreute Fan noch heute still, aber stolz als Pseudo-Argument zum Besten gibt. Denn ein authentischer Mensch strahlt aus, dass er zu sich selbst steht, zu seinen Stärken und Schwächen, selbst dann, wenn es keine Schwächen gibt. Zu Authentizität gehören unter anderem Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, Selbstkritik und Selbstreflektionsvermögen, die Fähigkeit, eigene Fehler einzugestehen, die Schuld nicht immer nur im Umfeld und bei Anderen zu suchen. Alles Attribute, die Magnus Major Maximus von Entenhausen zum Herrscher auf Lebenszeit prädestinieren.

    America is great again! Amerika hat unter allen Ländern global die Corona-Krise am besten gemeistert. Amerika hat weltweit die wenigsten Schulden, die geringste Arbeitslosigkeit, das beste Gesundheitssystem, den größten gesellschaftlichen Zusammenhalt. Nie zuvor gab es größere globale Zustimmung und Konsens zur Rolle Amerikas in dieser Welt. Amerikas progressive Rostgürtelbasis, schwer bewaffnete und ungebildete Weiße mit großen Farmtrucks, viel PS und wenig Gehirnschmalz, setzt auf Pumpguns, Ölpumpen und Geldpumpen. Eine Jahrtausende währende, alte Kultur wie Great America mit österreichisch-liberalen Wirtschaftswurzeln fordert so laut, wie zurecht: Was schon immer für mich gut war, soll auch ewig währen. Selbst wenn verdorbene, vom rechten Weg abgekommene Denker und Geister schon vor Jahrhunderten tönten: „Ein einziger Grundsatz wird dir Mut geben, nämlich der, dass kein Übel ewig währt“.

  25. Avatar

    Dreamtimer

    2. Januar 2021 18:02 at 18:02

    @Marko, in 2021 ist The Donald einfach ein alter weißer Mann mit einem Twitter-Account. Obama hatte damit sogar Wahlkampf für Biden gemacht. Vielleicht sollte man es dabei bewenden lassen.

    @Lausi, da die Lockdowns ja bislang ähnlich erfolgreich waren wie die Glühweinprohibition, werden sie sicher bis an unser Lebensende und weit darüber hinaus fortgesetzt. Wer die Hoffnung nicht aufgeben will, der mag darauf spekulieren, dass die Viren sich darüber totlachen. Das wäre dann ihr Ende. Dazu die obligatorische Monty Python Referenz:

    https://www.youtube.com/watch?v=FBWr1KtnRcI

    @bernd, im Westen gibt es auch Eliten-Auswahl, auch wenn diese Eliten sich nicht mehr häufig in die Politik verirren. Es gibt Harvard, Yale, Oxbridge, die ENA usw. Allein, ohne die Fähigkeit brauchbare Modelle der Realität zu entwickeln, sitzen da lediglich so etwas wie Doktoren der Theologie, Leute, deren Wert v.a. darin besteht, dass man ein Gespräch unter Gelbildeten mit ihnen führen kann. Sie haben sich allerdings auch ihr eigenes Virus eingefangen, den „woken“ Volkssturm – oder ist es kein Virus, sondern ein Fungus? Dazu die obligatorische Cordyceps Referenz:

    https://www.youtube.com/watch?v=XuKjBIBBAL8

    Noch ein letzter aus der Rubrik „die Welt ist schlecht und ich finde das gut“. Der ewige Frank Zappa:

    https://www.youtube.com/watch?v=lvTyL_Sbyn8

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Aktien: Bubble-Boomer demaskieren Wall Street-Casino! Marktgeflüster (Video)

Mit Aktien wie Gamestop bringen die Bubble-Boomer Hedgefunds in Schieflage – und demaskieren damit gleichzeitig den Casino-Charakter der Wall Street!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Aktien wie Gamestop oder AMC schießen auch heute wieder durch die Decke – die Bubble-Boomer bringen damit jene Hedgefunds weiter in Schwierigkeiten, die eben diese Aktien short spielen. Diese Bubble-Bommer (Generation Z) ist mit der Spiele-Mechanik bestens vertraut und hat damit nicht nur eine Schwachstelle der Finanzmärkte offengelegt, sondern gleichzeitig den Casino-Charakter der Wall Street demaskiert. Man darf gespannt sein, ob die Fed heute dazu etwas sagen wird – letztlich sind es die Notenbanken, die dieses Casino ermöglicht haben und den beteiligten Spielern das Gefühl suggerierten, dass man im Casino nicht verlieren könne, weil jedesmal wenn es eng wird, die Retter in Gestalt der Notenbanken nahen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Aktien

Gamestop, Elon Musk und die Fed! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Gestern war Gamestop die meist gehandlte Aktie an der Wall Street, nachdem nun auch Elon Musk mit einem Tweet den Hype noch einmal hat eskalieren lassen. Nachbörslich explodierte daraufhin die Aktie von Gamestop – und bringt damit Hedgefunds, de die Aktie geshortet haben, in große Schwierigkeiten. All das aber ist Ausdruck dessen, was vor allem die Fed mit ihrer Geldpolitik angerichtet hat: sie befeuert solche exzessiven Spekulationen und behauptet dabei, es gehe ihr mit ihren Interventionen um das reibungslose Funktionieren von Märkten. Wird die US-Notenbank heute vor solchen Exzessen wie bei Gamestop warnen? A propos Exzess: heute die Zahlen von Tesla, Apple und Facebook im Fokus (wir berichten dazu heute Abend ab 22Uhr bei finanzmarktwelt.de)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktien: Generation Z und die Spekulation! Marktgeflüster (Video)

Die Generation Z (ab 1995 Geborene) macht wieder Schlagzeilen und pusht auch heute wieder bestimme Aktien nach oben. Das böse Ende aber wird kommen..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Generation Z (ab 1995 Geborene) macht auch heute wieder Schlagzeilen und pusht wieder Aktien wie Gamestop oder Beyond Meat nach oben. Diese Generation Z wird nicht nur den Klimawandel ausbaden müssen, sondern ahnt auch, dass sie seit langer Zeit die erste Generation sein wird, für die der Kuchen nicht größer, sondern vermutlich kleiner sein wird. Und diese Generation Z wähnt sich nun durch die Fed und andere Notenbanken in einem Casino, in dem man ohne Risiko zocken könne – weil Aktien angeblich immer steigen. Aber an der Börse hat die Mehrheit schon immer verloren, und das wird diesmal nicht anders sein..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage