Europa

Inflation: Verbraucherpreise Eurozone September +10,0 Prozent – Lebensmittel +11,8 Prozent

Die Inflation rollt! Nach 10 Prozent in Deutschland meldet Eurostat jetzt auch 10 Prozent für die Eurozone, Lebensmittel +11,8 Prozent.

Euro-Geldscheine

Die Inflation in Deutschland ist gestern bereits von 7,9 Prozent im August auf 10,0 Prozent im September gestiegen. Jetzt wurde von Eurostat die Inflation für September in der Eurozone vermeldet. Die Verbraucherpreise steigen im Jahresvergleich um 10,0 Prozent, nach 9,1 Prozent im August. Lebensmittelpreise verteuern sich um 11,8 Prozent nach 10,6 Prozent im August. Die Verbraucherpreise für Energie verteuern sich im September auf +40,8 Prozent nach +38,6 Prozent im August.

Grafik zeigt Details zur Inflation in der Eurozone



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Mich würde mal interessieren, wie die 11,X Prozent bei Lebensmitteln berechnet sind. Wenn ich sehe, dass:
    Milch von 79 auf 1,09
    Butter von 1,59 auf 2,29
    Schinken von 1,19 auf 1,79
    Nudeln von 0,49 auf 0,89
    Öl von 1,19 auf 2,49
    Fisch von 2,49 auf 3,49
    Hundefutter nass von 0,99 auf 1,39
    Hundefutter trocken von 35,00 auf 55,00

    stieg – also die Dinge, die ich immer kaufe und so die Entwicklung gut erkennen kann – dann frage ich mich, welcher Praktikant an der Excel-Tabelle bei Eurostat herumgespielt hat, dass solche Resultate erzielt werden. Mein Einkauf ist heuer an der Kasse letztlich doppelt so teuer, als vor einem Jahr und da sollen die Preise nur um reichliche elf Prozent gestiegen sein?! Was rauchendie dort bloß?!

    1. @DCDS

      Und Sie wissen noch genau, dass dies die Preise von September 2021 sind?
      Entweder, Sie führen Buch oder Sie besitzen ein fotografisches Gedächtnis. Das eine wäre etwas schrullig, das andere bemerkenswert.

      Was waren denn die Preise für Butter im März 2021 und für Schinken im November?
      Auf welche Mengen beziehen sich die Preise?
      Ich konnte soeben beim selben Anbieter 250 g Koch-Hinterschinken für 1,69 € finden, und auch 100 g für 1,59 €.
      Mit anderen Worten: 6,76 € / kg und 15,90 € / kg
      https://www.marktguru.de/offers/9943157
      https://www.marktguru.de/offers/9968171

      Jetzt bin ich mir gar nicht mehr sicher, was Schinken genau kostet.

  2. DCDS – ich teile Ihre Beobachtung. Letztlich kennt man als Konsument die Preise der regelmässig nachgefragten Waren, weil sie über Jahre relativ stabil waren. Mit den 11,8 % von Eurostat – destatis bewegt sich auch in diesem Bereich – kann ich überhaupt nichts anfangen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage