Aktien

Jungheinrich – Aktionäre aufgepasst!

Von Robert Schröder, www.Der-Aktientrader.de

Anteilseigner der Jungheinrich AG befinden sich derzeit im siebten Himmel. Wer 2009 so mutig gewesen war nach dem Crash bei 7/8 EUR zu kaufen, kann sich bis heute über einen Kursanstieg von gut 800 % freuen. Warum die Party hier jedoch schon bald ein jähes Ende finden könnte, erfahren Sie hier.

Jungheinrich AG – ISIN: DE0006219934 – Börse: XETRA – Symbol: JUN3 – Währung: EUR

Die Aktie zeigt seit 2009 bis heute ein klassisches Elliott Wave Muster. Wir erkennen zweifelsohne einen 5-teiligen Aufwärtsimpuls, der sich auf dem jetzigen Niveau in den letzten Zügen der Welle 5 befindet, die übrigens bislang nur marginal länger als Welle 1 ist und somit ein perfektes und lehrbuchhaftes Wellenverhältnis zeigt.

Der positive Trend ist damit bei Jungheinrich nahezu vollständig ausgeschöpft. Auch die negative Divergenz beim RSI spricht hier eine deutliche und mahnende Sprache und bestätigt, dass sich die mehrjährige Trendbewegung im Endstadium befindet.

Jungheinrich-d-1505151-480x480

Einen Neueinstieg würde ich mir vor diesem Hintergrund verkneifen. Investoren sollten ihre Anteile ab jetzt eng absichern. Vielleicht kann der Aktienkurs noch ein paar Wochen zulegen und neue Allzeithochs generieren, doch die nächste große Bewegung wird meiner Meinung nach abwärts sein.

Jungheinrich hat meiner Meinung nach ein Korrekturpotenzial auf 40 bis 39 EUR, das einem typischen Rücklauf zur Welle 4 entsprechend würde. Auch diese Trendbewegung wird nicht ewig Bestand haben!

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert.

Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder
www.Der-Aktientrader.de



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken
Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage