Folgen Sie uns

Märkte

Kräftiger Fördermengenanstieg bei US-Frackern

Schaut man auf den großen Wachstumstreiber, die Produktion über das Fracking-Verfahren, so liegt sie für den laufenden Monat nach ganz aktueller Schätzung der US-Energiebehörde…

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Die gesamte US-Ölproduktion liegt bei 9,3 Millionen Barrels pro Tag, und läuft zügig auf die 10 Millionen pro Tag. Schaut man auf den großen Wachstumstreiber, die Produktion über das Fracking-Verfahren, so liegt sie für den laufenden Monat nach ganz aktueller Schätzung der US-Energiebehörde „EIA“ bei 5,348 Millionen Barrels pro Tag. Das ist gegenüber dem Vorjahresmonat eine Steigerung von 11,8%. Für Mai lag dieser Jahresvergleich noch bei +8%. Zum ersten Mal seit zwei Jahren erreicht die Steigerungsrate eine zweistellige Prozentzahl bei den Frackern!

Und es geht weiter. Nur von Juni auf Juli erwartet die EIA bei den Frackern einen Fördermengenzuwachs von 127.000 Barrels pro Tag auf 5,475 Millionen Barrels. Das wäre alleine im Monatsvergleich ein wahnsinniges Plus von 2,37%. Das ist wirklich eine unglaubliche Steigerung. Schaut man sich die Fracking-Zuwachsraten auf Jahresvergleichs-Basis an, lagen sie bis Februar diesen Jahres Monat für Monat im Minus. Erst ab März drehten sie ins Plus.

Das ist genau der Zeitpunkt, wo laut OPEC ihre eigene Fördermengenkürzung, die am 30. November 2016 beschlossen wurde, angefangen hatte zu wirken. Also warteten die Fracker sozusagen, bis die OPEC-Staaten mit ihrer reduzierten Fördermenge auf dem Weltmarkt „Platz machten“. Die Fracker springen seit März sozusagen ein und füllen die Lücke, die ja eigentlich offen bleiben sollte um die Preise hochzutreiben.

Alleine von April auf Mai ist die Anzahl der Fracking-Bohrstellen in den USA laut EIA um 176 gestiegen auf 5.946. Das sind alles keine guten Nachrichten für die OPEC! Der WTI-Ölpreis notiert aktuell um die 46 Dollar herum, wo er sich seit Mitte letzter Woche aufhält. Heute Mittag um ca 13 Uhr wird der OPEC-Monatsbericht veröffentlicht. Das könnte Bewegung in die Ölpreise bringen.


Hier auszugsweise die aktuelle Prognose der EIA von Juni auf Juli.

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Nach oben ist der Deckel drauf! Marktgeflüster (Video)

Normalerweise starten die Aktienmärkte in der Woche vor den US-Wahlen eine impulsive Rally. Aber vieles spricht dafür, dass das in diesem Jahr nicht so ist!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Normalerweise starten die Aktienmärkte der Wall Street in der Woche vor den US-Wahlen eine impulsive Rally. Aber vieles spricht dafür, dass das in diesem Jahr nicht so ist! Denn nach wie vor hält sich das „große Geld“ zurück, so lange nicht klar ist, ob das Ergebnis der Wahl (von Trump) angefochten wird und dann eine lange Periode der Unsicherheit (mit Kursverlusten) droht. Daher ist mit guter Wahrscheinlichkeit bis mindestens zum US-Wahltermin bei jeder Rally der Aktienmärkte „der Deckel drauf“. Der Dax bleibt nach dem gestrigen Abverkauf schwach und angeschlagen – die Gefahr von Lockdowns bleibt in Europa ein dominierendes Thema..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Charttechnik aktuell bei Dax und Dow

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Dax und Dow schaue ich mir in diesem schwächelnden Marktumfeld genauer am Chart an. Im Dow sehen wir sogar den Rutsch unter einen Trendkanal. Was bedeutet das für Trader?

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – gute Ergebnisse interessieren nicht

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die aktuell reinkommenden Quartalszahlen stehen im Fokus seiner heutigen Aussagen. Dazu kommen die US-Wahlen und die Coronakrise.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen