Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin erholt sich; Charts deuten weiteren Kursanstieg an

FMW-Redaktion

Das neue Allzeithoch vom Sonntag verlockte eine Bitcoin-Anleger zur Gewinnmitnahme, und die Kryptowährung kam gestern verstärkt unter Druck. Die Unterstützung bei $7000 konnte zwar nicht halten. Die Nachfrage bleibt aber solide, und BTC/USD konnte sich bei $6900 wieder fangen. Auf den Studencharts besteht eine positive RSI-Divergenz, was signalisiert, dass es demnächst zur einer Erholung kommen könnte. Der erste stärkere Widerstand liegt bei $7400, gefolgt vom aktuellen Allzeithoch bei $7600.

Mehr zu Kryptowährungen unter https://finanzmarktwelt.de/kryptowaehrungen/

Über Ripple und Ethereum gibt es aktuell nicht viel zu berichten. Beide Kryptowährungen konsolidieren zurzeit. Das Interesse der Krypto-Anleger ist ganz auf Bitcoin gerichtet. Bis es nicht zur neuen Entwicklungen kommt, dürfte es relativ ruhig bleiben in ETH und XRP.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. „Über Ripple und Ethereum gibt es aktuell nicht viel zu berichten“

    dann sollte man sich mal ETC (Ethereum Classic), also die Original-Chain von Ethereum, anschauen. Da gabs einen 50% Anstieg in den letzten 3-4 Tagen

  2. Ich sehe gerade bei Ripple gute Chancen auf der Oberseite. Scheint einen Boden bei 0,2 $ gefunden zu haben. Generell haben viele Altcoins in Bezug auf den Bitcoin enormen Nachholbedarf! Ich denke mittel- bis langfristig hat man zur Zeit bei den etablierten Altcoins eine gute Einstiegsmöglichkeit.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage